AMICA: Madonna träumt davon, in Opernhäusern aufzutreten

Die Sängerin spricht im Exklusiv-Interview mit dem Fashionmagazin AMICA über ihre Wünsche, ihre Ängste und das neue Album
AMICA: Madonna träumt davon, in Opernhäusern aufzutreten (lifePR) (Offenburg, ) Pop-Diva Madonna, bekannt für ihre aufwendigen Konzertproduktionen, verrät im Interview mit AMICA: "Ich träume davon, in Opernhäusern aufzutreten." Ihr schwebt dabei eine Show in einem "sehr intimen Rahmen" vor. "Meine Monsterproduktionen und der Wunsch nach intimer Atmosphäre gehen einfach nicht zusammen", erklärt Madonna.

Bei großen Auftritten fühle sich die Sängerin nicht immer nur unbesiegbar, in gefüllten Hallen habe sie sogar Panikattacken, erzählt sie. "Meine Panik besteht darin, dass jeder im Raum mir die Luft wegatmet", sagt Madonna. Diese Attacken übersteht sie, indem sie dem Publikum den Rücken zudreht und tief durchatmet, so die Sängerin im AMICA-Interview.

Auf die Frage, wovor sie am meisten Angst habe, antwortet Madonna: "Also, um ehrlich zu sein - vor dem Tod." Über das Älterwerden sagt sie: "Dass man über mehr Erfahrung verfügt und aus Fehlern gelernt hat, sehe ich als Vorteil an." Außerdem fühle sie sich ein bisschen weiser und sei weniger aufbrausend als früher. Über die Zusammenarbeit mit Menschen, die nur halb so alt sind wie sie, erzählt der Star: "Ich strenge mich dann noch mehr an, um mithalten zu können... Bisher bin ich noch in der Lage, es allen zu zeigen."

Madonna hat gerade ihr neues Album "Hard Candy" veröffentlicht, bei dem sie mit Hitproduzenten Pharrell Williams, Timbaland und Justin Timberlake zusammengearbeitet hat. Über Justin Timberlake erzählt sie: "Wir haben gegenseitig versucht, noch eins draufzusetzen und hatten Riesenspaß dabei."

Das ausführliche Exklusiv-Interview mit Madonna können Sie in der Juni-Ausgabe von AMICA nachlesen, am Kiosk erhältlich.

Kontakt

Hubert Burda Media Holding Kommanditgesellschaft
Arabellastraße 23
D-81925 München
Susanne Kern
Hubert Burda Media
Presse-Kommunikation

Bilder

Social Media