TV-Loonland AG schuldenfrei

(lifePR) (München/London, ) Der Vorstand der TV-Loonland AG gibt bekannt, dass die Gesellschaft durch den Verkauf der Hasbro Classics Bibliothek und ihrer Anteile an der Tochtergesellschaft Metrodome Group plc die verbliebene Darlehensschuld vollständig zurückbezahlt hat und somit schuldenfrei ist.

Durch die auf der Hauptversammlung im November 2007 verabschiedete Restrukturierungsvereinbarung wurde die ursprüngliche Darlehensverbindlichkeit zunächst von EUR 20 Mio. auf EUR 6 Mio. reduziert. Im Gegenzug erhielt das Bankenkonsortium unter anderem einen 10prozentigen Anteil an der Gesellschaft. Zudem wurde die Darlehensverbindlichkeit durch Mittel aus der Ausgabe einer Wandelschuldverschreibung um EUR 1 Mio. auf EUR 5 Mio. reduziert.

Besagte Restverbindlichkeit in Höhe von EUR 5 Mio. wurde nun durch die Verkäufe der Hasbro Bibliothek und des TV-Loonland Aktienanteils an Metrodome vollständig zurückbezahlt.

Die aus diesen Transaktionen resultierenden überschüssigen Mittel in Höhe von derzeit ca. EUR 1 Mio. fließen nun der Gesellschaft zu. In diesem Zusammenhang werden TV-Loonland weitere Mittel zufließen.

Simon Flamank, Vorstand der TV-Loonland AG: "Die Gesellschaft ist zum ersten Mal seit sieben Jahren schuldenfrei und steht dadurch vor einem neuen, aufregenden Kapitel ihrer Unternehmensgeschichte. Wir können uns nun in Ruhe auf die sich künftig ergebenden Möglichkeiten konzentrieren."

"Zudem werden wir nun verschiedene alternative Szenarien, die für unser verbleibendes Kerngeschäft der Kinderanimation bestehen, evaluieren. Insbesondere werden wir dabei den Blick auf die neu entwickelten Programme richten."

Kontakt

TV-Loonland AG
Münchner Str. 16
D-85774 Unterföhring
Mark Kilisek
Presse/Investor Relations
Wendelin Probst
Press/Investor Relations
Social Media