Starkes Wachstum von Miami bis Los Angeles, Karibik und Kanada

pepXpress erobert den ganzen amerikanischen Kontinent
(lifePR) (Koblenz, ) Der jüngste deutsche PEP-Veranstalter pepXpress hat sein Amerikaprogramm stark ausgebaut. "Der schwache Dollar und das verbesserte Image der USA haben einen unglaublichen Reiseboom über den Atlantik ausgelöst", erklärte Geschäftsführer Martin Fuchs. Die Zahl der USA Pakete bei pepXpress ist mehr als verdoppelt worden (aktuell 22 verschiedene Reisen). Erstmals gibt es mit Los Angeles auch Angebote für die Westküste, Schwerpunkte sind die Region New York und Florida. Vier Reisen führen nach Kanada, weitere vier in die Karibik und eine Rundreise deckt Südamerika ab. Alle Angebote sind mit bis zu drei Begleitpersonen (zwei Zimmer) zu buchen.

"New York für Individualisten" im aktuellen Angebot beinhaltet den Flug mit Air Berlin und eine Nacht im 4-Sterne-Designhotel 70 Park Avenue ab 419 Euro. Individuelle Verlängerung und freie Rückflugbuchung sind ebenfalls möglich. Noch günstiger ist der Abstecher nach New York, wenn man in einem Hotel vor den Toren Manhattans wohnt - pepXpress bietet Flug und Unterkunft im 3-Sterne-Haus Holiday Inn Hasbrouck Heights in New Jersey ab 299 Euro an.

Ins sonnige Florida bringt pepXpress Touristiker beispielsweise mit einem Pauschalangebot ab 399 Euro inklusive Flug, drei Übernachtungen und Frühstück im Country Inn & Suites Sanibel Gateway nahe Ft. Myers. Individuelle Verlängerung und freie Rückflugwahl eingeschlossen. In der Karibik lockt die Dominikanische Republik mit sieben Übernachtungen im All-Inclusive-Resort SuperClubs Breezes Puerto Plata (4 Sterne) ab 179 Euro - oder mit Flug ab 549 Euro.

Das Traumziel Kanada hat pepXpress unter anderem mit Flug und zwei Nächten samt Frühstück im Ramada Limited Downtown Vancouver ab 399 Euro im Programm. Wer es etwas luxuriöser sucht, der kann sich für zwei Nächte im Four Seasons Vancouver ab 179 Euro einbuchen.

Die Südamerika-Rundreise mit 14 Übernachtungen führt von Lima bis Rio de Janeiro durch Peru, Bolivien, Argentinien und Brasilien. Neben vier Flügen innerhalb der Reise und Eintrittsgeldern beinhaltet diese Tour auch Frühstück und Mittagessen an ausgewählten Tagen. Dieses Paket ist ab 1.799 Euro zu buchen.

Durch den schwachen Dollar sind Reisen in die USA derzeit extrem beliebt. Allein im vierten Quartal letzten Jahres kamen 21 Prozent mehr deutsche Urlauber als im gleichen Zeitraum 2006. Insgesamt lag die Steigerung aus Deutschland heraus im gesamten Jahr 2007 bei zehn Prozent. Und außerdem lohnt sich ein Blick in die jüngere Geschichte des Dollar: Am 17. Oktober 2000 bekam man 85 US-Cent für einen Euro. Im April 2008 erhielt man für den gleichen Euro stolze 1,60 US-Dollar. Der Wert des Euro hat sich damit nahezu verdoppelt.

Kontakt

pepXpress Touristik & Marketing GmbH
In den Wiesen 38
D-56070 Koblenz-Bubenheim
Olaf Amm
AKB Marketing GmbH
Pressestelle pepXpress
Social Media