Vierter Lauf zum Suzuki Rallye Cup: Power-Drift in die zweite Saisonhälfte

Motorsport-Action bei der 19. ADAC Litermont-Rallye im Saarland
SRC Preview Litermont Leipold (lifePR) (Piesbach/Bensheim, ) Für die 19 Starter des Suzuki Rallye Cup, des einzigen Rallye-Markencups in Deutschland, geht es am 31. Mai im Rahmen der 19. ADAC Litermont-Rallye mit Vollgas in die zweite Saisonhälfte. Beim vierten von insgesamt sieben Läufen gilt es, wichtige Punkte für die Gesamtwertung zu sammeln - der Kampf um die Spitzenplätze verschärft sich immer mehr. Lokalmatador Dominik Port aus Wadern-Wadrill möchte die Fans in der Heimat mit packenden Szenen begeistern und fiebert dem Rallye-Wochenende entgegen. Auf die Cup-Teams warten insgesamt neun Wertungsprüfungen mit 136 Wertungsprüfungskilometern. Die Mischung aus schnellen Asphalt- und anspruchsvollen Schotterabschnitten verspricht den Zuschauern entlang den Pisten spannende Duelle und sportliche Höchstleistungen.

Hochspannung an der Spitze Wer wird im Saarland siegen? Zwei heiße Kandidaten im Vorfeld der Litermont-Rallye sind die Cup-Führenden Manuel Kößler aus Füssen (19, 48 Punkte) und der Münchener Felix Herbold (23, 43 Punkte). Mit einer Top-Platzierung im Saarland könnten die beiden Spitzenreiter ihren Vorsprung auf das restliche Teilnehmerfeld, der bereits über 20 Punkte zählt, weiter ausbauen. Spannend bleibt es auch beim Kampf um Platz drei im Gesamtklassement: Mit je 20 Punkten machen sich der Schlüchterner Thomas Leipold (21) und der Belgier David Kohnen (23) noch berechtigte Hoffnung, den Anschluss an die Spitze nicht zu verlieren. Leipold und seine Copilotin Lena-Linda Kaufmann (21) fühlen sich in ihrer neuen Swift Sport Rallye-Version zunehmend sicherer und gehen nach dem Sieg vor wenigen Wochen im Sulinger Land mit viel Selbstbewusstsein in die zweite Saisonhälfte.

Vom Pech verfolgt zu sein scheint das Duo Hugo Arellano (20)/Johny Blom (24). Die Vorjahreszweiten aus Luxemburg waren mit Titelambitionen in die Saison gestartet, liegen nach zwei Ausfällen und einem dritten Platz jedoch nur auf Rang fünf - punktgleich mit Florian Plöchinger (26). Der Suzuki Rallye Cup-Newcomer zeigte im Sulinger Land eine starke Leistung und konnte sich mit seinem Copiloten Michael Bretzner am Ende über einen Podestplatz freuen. Einen sechsten und einen vierten Platz bei den ersten beiden Saisonläufen und damit zehn Punkte im Gesamtklassement konnte Dominik Port (23) bereits auf der Habenseite verzeichnen. Er möchte sich vor heimischem Publikum im Saarland in Top-Form präsentieren und mit einer guten Platzierung weitere Punkte im Suzuki Rallye Cup 2008 sammeln.

Seinen Rallye-Einstand gibt Suzuki-Teamrider Nico Zacek (27) aus München. Deutschlands erfolgreichster Freeskier wechselt im Saarland von zwei Brettern auf die vier Räder einer Swift Sport Rallye-Version und stellt sich dem Wettbewerb mit den "jungen Wilden" des Suzuki Rallye Cup.

Über den Suzuki Rallye Cup Bei insgesamt sieben Läufen kämpfen Fahrerinnen und Fahrer jeden Alters - vom jungen Nachwuchspiloten bis zum erfahrenen Rallye-Routinier - beim Suzuki Rallye Cup um Prestige und Punkte. Das Cup-Auto, die rund 135 PS-starke Suzuki Swift Sport Rallye-Version, bringt die nötige Rallye-Power auf die Asphalt- und Schotterpisten. Neben attraktiven Geldpreisen winkt dem Sieger ein nagelneues Fahrzeug von Suzuki. Die drei besten Nachwuchsfahrer bis 27 Jahre qualifizieren sich für die Teilnahme am Suzuki-Sichtungslehrgang im Anschluss an die Saison. Neben den Rallye-Cracks begrüßt Suzuki auch wieder illustre und prominente Gaststarter, die sich im VIP-Rallye-Swift mit den Profis messen wollen.

Auch für die neue Saison des einzigen deutschen Rallye-Markencups konnte Suzuki wieder zahlreiche hochkarätige Sponsoren gewinnen, die sich großzügig für den Rallye-Nachwuchs engagieren: Santander, Hankook, Matador, Allianz Automotive, Locosoft, HJS, Rial, KW automotive.

Beim Mario Kart Mechanics Cup geht es in dieser Saison auch abseits der Rallye-Strecken um wertvolle Punkte: Im Rahmen jedes Suzuki Rallye Cup-Laufs können die Teammechaniker beim Wii Mario Kart eine eigene Wertungsprüfung absolvieren und Punkte einfahren. Mit jeder Rallye wechselt die Strecke. Am Ende der Saison kann sich das Mario Kart Siegerteam über wertvolle Preise von Nintendo freuen. Auch die Gamefans im Publikum können virtuell Vollgas geben. Suzuki schickt bei jedem Lauf außerdem einen Grand Vitara im Mario Kart-Look an die Wertungsprüfungen, ausgestattet mit drei Wii-Konsolen.

Mehr Informationen unter www.suzuki-wayoflife.de

Kontakt

SUZUKI Deutschland GMBH
Suzuki-Allee 7
D-64625 Bensheim
Axel Seegers
Manager Press & PR Automobile
Tanja Berwinkl
Press Relations and Motorsports
Jörg Machalitzky
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher
Suzuki Pressestelle

Bilder

Social Media