Radreise erster Klasse auf dem Wikinger-Friesen-Weg

First-Class-Tour mit Schönwettergarantie
Radreise erster Klasse auf dem Wikinger-Friesen-Weg (lifePR) (Glückstadt, ) Pünktlich zu Beginn der Radsaison 2008 macht der Wikinger-Friesen-Weg mit einem neuen Radreise-Arrangement Lust aufs Fahrradfahren im hohen Norden zwischen St. Peter-Ording und Maasholm. "First-Class-Tour" heißt das 6-Tage-Angebot für besonders anspruchsvolle Zweirad-Touristen, das ab 349 Euro pro Person gebucht werden kann.

Der Name des Arrangements ist Programm: "First-Class"-Gäste dürfen sich während ihrer Ost-West-Passage durch Schleswig-Holstein auf fünf Hotelübernachtungen in ausgesuchten Vier-Sterne-Hotels mit Wellness-Bereich freuen - jeweils inklusive reichhaltigem Radlerfrühstück am Morgen sowie Lunchpakt für den Tag.

Gegen 50 Euro Aufpreis können Radtouristen sogar eine Schönwettergarantie für ihre Tour auf den geschichtsträchtigen Spuren der Wikinger und der Friesen abschließen. Sollte es an einem der Tourentage bis 10.30 Uhr durchgehend regnen, gewährleistet die Garantie einen kostenfreien Transport der Reisenden, ihrer Räder und ihrem Gepäck zum nächsten Hotel.

Startpunkt zur First-Class-Tour auf dem im Juni 2007 neu eröffneten Wikinger-Friesen-Weg ist St. Peter-Ording an der Spitze der Norsee-Halbinsel Eiderstedt. Von hier aus geht es am ersten Tag ins Holländerstädtchen Friedrichstadt - bekannt für seine Grachten, die zu Bootsfahrten einladen. Am zweiten "First-Class"-Tag steht dann die Strecke bis nach Schleswig - noch bis zum 5. Oktober Gastgeberstadt der ersten schleswig-holsteinischen Landesgartenschau - auf dem Programm. Und am Tag drei führt der erstklassige Radweg dann immer am Ufer des Ostseefjords Schlei entlang nach Kappeln. Die durch die ZDF-Fernsehserie "Der Landarzt" bundesweit als "Deekelsen" berühmt gewordene Hafenstadt ist der Wendepunkt für alle "First-Class"-Radler.

Nach einer Übernachtung wird am vierten Tag von Kappeln aus wieder Kurs auf St. Peter-Ording und die Nordsee genommen. Für Abwechslung ist dabei gesorgt. Denn auf weiten Strecken des Wikinger-Friesen-Wegs haben Radler die Wahl zwischen einer Nord- und einer Südtour. So gibt es auch auf der Rückfahrt Richtung Nordsee am Wegesrand viel Neues zu entdecken.

Die Tagesetappen auf der First-Class-Tour sind zwischen 50 und 65 Kilometern lang. So bleibt genug Zeit, um die zahlreichen kulturhistorischen Sehenswürdigkeiten entlang der durchgängig mit einem blau-weiß-roten Wikingerschiff beschilderten Strecke anzusteuern oder einfach die abwechslungsreiche Landschaft zu genießen.

Telefonische Anfragen und Buchungen für das Arrangement "First-Class-Tour" werden unter der Buchungs-Hotline 04638/898404 entgegengenommen. Unter dieser Telefonnummer können Interessenten auch die aktuelle Broschüre "Unterwegs im Norden" bestellen, in der neben der "First-Class-Tour" noch 15 weitere attraktiven Arrangements für Fahrrad-Kurzreisen im hohen Norden vorgestellt werden. Nähere Informationen zum Wikinger-Friesen-Weg, zur sechstägigen "First-Class"-Radreise sowie zu allen anderen Radreise-Angeboten auf den Spuren der Wikinger und der Friesen gibt es auch im Internet unter www.wikinger-friesen-weg.de.

Kontakt

Schleswig-Holstein Binnenland Tourismus e.V.
Große Nübelstraße 31
D-25348 Glückstadt
Marianne Budach
Gebietsgemeinschaft Grünes Binnenland
Tourismus-Agentur Schleswig-Holstein GmbH

Bilder

Social Media