Brücken für die BUGA

Wichtige Verbindungswege fertig
Milimeterarbeit bei der Montage der Stahlbrücken (lifePR) (Schwerin, ) Heute wurden drei Verbindungsbrücken im Garten des 21. Jahrhunderts montiert.
Sie dienen zur Bundesgartenschau im kommenden Jahr als Weiterführung des vorhandenen Weges vom historischen Schlossgarten über den Burgseegraben zur "Schwimmende Wiese". Die Montage der Brückenelemente war eine Herausforderung, wie Claudia Rohatzsch, Projektsteuerin bei der BUGA weiß. "Für den Aufbau war ein spezieller Kran nötig. Ein Brückenelement wiegt ca. 15 Tonnen und ist knapp 16 Meter lang. Zudem hatten die drei Brücken bereits ihre Geländer, sodass sie als ganze Einheit auf die vorhandenen Fundamente gesetzt wurden." Die Stahlelemente werden nach der Bundesgartenschau ihren Platz nicht räumen. Sie sind im Nachnutzungskonzept der BUGA beinhaltet. Die "Schwimmende Wiese" wird eines der Höhepunkte auf der Bundesgartenschau 2009 in Schwerin.

Kontakt

Bundesgartenschau Schwerin 2009 GmbH
Eckdrift 43 - 45
D-19061 Schwerin
Michaela Geist
Bundesgartenschau Schwerin 2009 GmbH

Bilder

Social Media