Richtfest für Seminaris CampusHotel Berlin - Hospitality meets Science

Seminaris CampusHotel Berlin beim Richtfest (lifePR) (Berlin, ) Nach Beginn der Bauarbeiten im Herbst 2007 konnte am 15. Mai 2008 das Richtfest für das neue „Seminaris CampusHotel Berlin – Science & Conference Center“ in Berlin-Dahlem gefeiert werden. Vor über 200 Vertretern von Politik, Wirtschaft und Verwaltung kündigte Seminaris-Geschäftsführer Günther Strube für April 2009 die Inbetriebnahme eines der modernsten Wissenschafts- und Konferenzzentren in Deutschland an. Das Seminaris CampusHotel wird über 186 FirstClass-Zimmer (372 Betten) und 16 Konferenz- und Tagungsräume für bis zu 700 Gäste und mehrere Restaurants und Bars verfügen.

Zugleich positioniert sich der auf einer Fläche von rd. 10.000 qm entstehende Gebäudekomplex als „Die neue Mitte“ von Berlin-Dahlem. Ergänzende Gastronomie und universitätsnahe Dienstleistungsunternehmen runden das Angebot ab und schaffen mit der Architektur von Helmut Jahn eine neue Heimstatt für Wissenschaft und Wirtschaft. Für den Investor, die Kommunalprojekt privatepublicpartnerships GmbH, teilte Geschäftsführer Manfred Steinbach mit, dass sich die Investitionssumme auf rd. 35 Mio. Euro beläuft. Die schlüsselfertige Errichtung des Gebäudes erfolgt durch die Hermann Kirchner Hoch- und Ingenieurbau GmbH ZN Erfurt. Der Stand der Bauarbeiten befindet sich im Terminplan.

Projektentwicklungspartner sowie Endinvestor für das fertig gestellte Gebäude ist der BPT Hansa Lux SI-CAV-SIF, der Deutschlandfond des Fondsinitiators Baltic Property Trust Asset Management mit Sitz in Kopenhagen. BPT Asset Management ist einer der führenden Immobilien-Investoren in den baltischen Ländern, Polen und Russland. Für CEO Lars Ohnemus ist das Seminaris CampusHotel Berlin das passende Produkt am passenden Ort, welches einen willkommenen Beitrag für die Entwicklung des Stadtbezirks leistet und aufgrund seiner beeindruckenden Architektur die Entwicklung des großen Campus der Freien Universität Berlin positiv ergänzt. „Schließlich werde der Wettbewerb um Exzellenz in der wissenschaftlichen Welt heute auf internationalem Niveau ausgetragen.“

Berlins Senatorin für Stadtentwicklung Ingeborg Junge-Reyer unterstrich die Bedeutung des Objekts für den Standort Berlin Südwest. Das unverwechselbare Profil der Region Berlin SüdWest zeichne sich durch eine internationale Attraktivität und eine Dichte an touristisch interessanten Einrichtungen aus. Eine traditionsreiche Museenlandschaft, historische sowie zeitgenössische Architektur und Baudenkmale weltweit agierender Architekten sind Zeugen des kulturellen Reichtums der Region.

Mit seiner transparenten Architektur soll das neue Seminaris CampusHotel Berlin gleichsam für die Offenheit der Freien Universität Berlin stehen. Damit wird die Freie Universität insgesamt um ein architektonisches Juwel ergänzt, das sich nahtlos in die Historie der bedeutenden Architekturleistungen der Geschichte des „Dahlemer Wissenschafts- und Universitätscampus“ einreihen wird. Im Oktober 2007 ist die Freie Universität mit den meisten bewilligten Förderanträgen aus der Exzellenzinitiative des Bundes und der Länder hervorgegangen und wird als eine von neun Universitäten mit ihrem Zukunftskonzept gefördert.

Insgesamt werden ca. 110 Arbeitsplätze geschaffen. Anlässlich des Richtfests am 15. Mai 2008 stellten Günther Strube, Gf. Ges. der Seminaris Hotel- und Kongressstätten-Betriebs-GmbH, und Hartmut S. Pirl, Seminaris-Regionaldirektor Berlin-Brandenburg, den designierten Hotel-Direktor des neuen Hauses vor. Mit Oliver Heldt, Jahrgang 1963, konnte ein ausgewiesener Fachmann gewonnen werden, der mit Stationen im Beau Rivage Palace (5 Sterne), Lausanne, Bristol Hotel Kempinski (5 Sterne), Berlin, und zuletzt 15 Jahre im Hotel Berlin (4 Sterne superior), Berlin, über vielfältige Erfahrungen im internationalen Tagungsgeschäft verfügt.

Ab Frühjahr 2009 wird dann die Seminaris-Gruppe, die als eine der profiliertesten Gesellschaften auf dem deutschen Tagungsmarkt gilt, über 8 hochmoderne Seminar- und Tagungszentren mit „Alles-unter-einem-Dach-Konzept“ in den Wirtschaftsräumen Hamburg (Lüneburg), Hannover (Hermannsburg), Köln-Bonn (Bad Honnef), Stuttgart (Bad Boll), Potsdam und jetzt Berlin verfügen. Der Tagungsspezialist mit Sitz in Lüneburg greift auf eine 30-jährige Erfahrung im deutschen Tagungs- und Kongressmarkt zurück und kann ab 2009 bundesweit rund 1.300 Zimmer mit 2.100 Betten und auf über 10.000 qm Fläche mehr als 140 Funktionsräume mit über 6.000 Plätzen für den Seminar- und Tagungsmarkt bereitstellen.

Mit dem neuen Seminaris CampusHotel Berlin – Science & Conference Center erhält jetzt die Bundeshauptstadt ein einzigartiges Wissenschafts- und Konferenzzentrum mit Hotel internationalen Zuschnitts. Es steht allen Firmen, Verbänden und sonstigen Institutionen offen, die das Flair von Wissenschaft und Forschung auf einem großen europäischen Universitätscampus sowie eine international ausgerichtete Gastlichkeit suchen.

Im Konferenzkubus („The Dahlem Cube“) entstehen rund 2.600 qm flexible Konferenz-, Seminar- und Tagungsräume. Der größte Raum „Domus Variabilis“ für bis zu 700 Gäste sowie die 15 unterschiedlich großen und kombinierbaren Konferenzräume bieten dank modernster Medien- und Präsentationstechnik ein optimales Umfeld für erfolgreiche Meetings aller Art.

Das Hotel umfasst 186 FirstClass-Zimmer und Suiten. Alle Zimmer sind kompromisslos auf die Bedürfnisse von Konferenz-, Geschäfts- und Städtekulturreisende ausgerichtet. Niveauvolle Restaurants, Bars & Lounges, eine „active-Lounge“ für Fitness & Wellness sowie adäquate Services versprechen einen angenehmen Aufenthalt. Zum Hotel gehört auch eine Tiefgarage mit rd. 140 Plätzen.

Am vornehmen Standort Dahlem findet das Seminaris CampusHotel Berlin ein spannendes Umfeld mit viel Charme und Identität. Forschung und Wissenschaft sind hier ebenso zuhause wie ein enormer kultureller Reichtum. Dahlem ist ein Museumsstandort der Staatlichen Museen zu Berlin und beherbergt eine der weltweit bedeutendsten ethnologischen Sammlungen. Doch auch der Botanische Garten, die Domäne Dahlem oder das Alliierten-Museum sind attraktive Ziele – und alle in unmittelbarer Nähe des neuen „Seminaris CampusHotel Berlin – Science & Conference Center“.

Aktuelles Bildmaterial zum Downloaden unter:
www.seminaris.de/...


Aktuelles Infos zu den Kooperations-Partnern:
www.seminaris.de
www.fu-berlin.de
www.murphyjahn.com
www.kommunalprojekt-ppp.de
www.balticpropertytrust.com

Kontakt

Seminaris Hotel- und Kongressstätten-Betriebsgesellschaft mbH
Soltauer Strasse 3
D-21335 Lüneburg

Bilder

Social Media