Messepremiere für Gerresheimer in Südamerika: Die Gruppe präsentiert Pharmaverpackungen aus Kunststoff und Glas

FCE Pharma, 27. bis 29. Mai 2008 in São Paulo / Tochtergesellschaften aus Argentinien, Brasilien, Mexiko und den USA sind gemeinsam vertreten
Kunststoffbehälter für feste und flüssige Medikamente (lifePR) (Düsseldorf, ) Ein breitgefächertes Spektrum pharmazeutischer Primärverpackungen zeigt die Gerresheimer Gruppe vom 27. bis 29. Mai 2008 auf der FCE Pharma in Brasilien. Die selbst am Veranstaltungsort São Paulo ansässige Pharmakunststoff- Spezialistin Gerresheimer Plásticos - früher Allplas Embalagens
- präsentiert dabei erstmals unter dem Dach des global tätigen Konzerns, dem sie seit Jahresbeginn angehört. Gemeinsam mit ihr stellen mexikanische und USamerikanische Schwestergesellschaften dort Glasverpackungen für Pharmazie und Life Sciences vor. Für Gerresheimer insgesamt markiert der Fachevent im Transamerica Expo Center gleichzeitig den ersten größeren Messeauftritt in Südamerika (Stand 372).

Mit pharmazeutischen Behältnissen und Anwendungssystemen aus Kunststoff ist die Gruppe im zurückliegenden Halbjahr auch auf dem südamerikanischen Kontinent zu einer starken Kraft avanciert. Ihre jüngste, brasilianische Tochter betreibt zwei Produktionsstätten in São Paulo und gilt mit ihren Verpackungslösungen für feste und flüssige Medikamente als Marktführerin in ihrem Land. Noch weiter südlich, nämlich in Argentinien, verfügt Gerresheimer über ein weiteres, Ende 2007 übernommenes Fertigungszentrum für pharmazeutische Kunststoffverpackungen, das in der Region gleichfalls marktführende Positionen innehat. Dass Standorte wie diese auch über ihre spezifischen Stärken hinaus strategische Bedeutung für die Gruppe und ihre Märkte haben, liegt auf der Hand: "Wir verstehen uns als globaler Marktpartner im besten Sinne", sagt Burkhard Lingenberg, Direktor Marketing und Kommunikation von Gerresheimer, "die regionale Ausweitung und das synergetisch ergänzte Produktportfolio zusammen ermöglichen es, in allen Teilen der Welt heute ein wesentlich breiteres und vielseitigeres Gesamtspektrum anzubieten."

Es ist zudem ein überaus innovatives Spektrum. Brandaktuell setzt hier eine weitere, hochkarätige Auszeichnung für Gerresheimer Plastic Packaging ein Glanzlicht: Für seine Desiccant-Verschlüsse der Marke Duma® wurde dem Bereich jetzt der 'Silver President's Award' der World Packaging Organisation (WPO) zugesprochen - eine Nachricht, die Gerresheimer erst am Abend vor Messeeröffnung erreichte. Als erster Hersteller weltweit war die Gruppe dazu übergegangen, solche Verschlüsse für den Tablettenmarkt komplett unter einem Dach zu produzieren und hatte damit neue Sicherheitsstandards geschaffen. Der President's Award der WPO ist nach dem Deutschen Verpackungspreis und dem WorldStar bereits die dritte renommierte Auszeichnung, die Gerresheimer für diese bahnbrechende Innovation erhält.

Die neuartige Verschlussgeneration ist eines der Highlights aus einem durch und durch hochentwickelten Angebot, von dem Fachbesucher in São Paulo einen interessanten Ausschnitt sehen. Neben Tablettenbehältern, Augentropfern, Nasenspraysystemen und anderen Spezialprodukten aus Kunststoff bilden Arzneimittelverpackungen aus Glas dabei einen eigenen Schwerpunkt: Auf der Messe stehen Fläschchen, Ampullen, Karpulen, Flaschen und Gläser verschiedenster Kategorien für eine lückenlose State-of-the-art- Palette. Die Leistungsbandbreite der Gerresheimer Gruppe insgesamt reicht weiter von medizinischen Kunststoffsystemen über sterile Ganzglas-Spritzensysteme bis hin zu vielfältigem Laborequipment: qualitativ auf höchstem Niveau - geographisch grenzenlos.

Kontakt

Gerresheimer AG
Klaus-Bungert-Straße 4
D-40468 Düsseldorf
Burkhard Lingenberg
Director Corporate PR & Marketing

Bilder

Social Media