Ein Schwein bekommt neue Ohren

Schweriner Plastik wird restauriert
(lifePR) (Schwerin, ) An der neuen Schlosspromenade in Schwerin hat die Restaurierung der Wildschweinplastik begonnen. Der Warener Künstler Franz-Ulrich Poppe setzt die von ihm 1974 geschaffene Figur wieder instand. "Die Ohren sind kaum noch vorhanden und müssen neu modelliert werden. Außerdem steht das "Tier" ja nur noch auf drei Beinen und wackelt. Das werde ich auch beheben." Desweiteren muss die Plastik gereinigt werden. Die Arbeiten sollen bis Ende der Woche abgeschlossen werden.

Die Wildschweinfigur stand ursprünglich bereits an der Graf-Schack-Allee in Schwerin. Mit Beginn der Bauarbeiten an der Schlosspromenade hatte die Bundesgartenschau GmbH die Plastik sichergestellt und eingelagert. Sie kehrte vor wenigen Tagen an den Burgsee zurück und schmückt nun die neue, repräsentative Promenade.

Kontakt

Bundesgartenschau Schwerin 2009 GmbH
Eckdrift 43 - 45
D-19061 Schwerin
Gert Steinhagen
Bundesgartenschau Schwerin 2009 GmbH
Presse / Öffentlichkeitsarbeit
Social Media