Prix Pantheon TV-Preis an Carolin Kebekus

(lifePR) (Bonn, ) Die Komikerin und Schauspielerin Carolin Kebekus erhielt am gestrigen Abend den Prix Pantheon 2008 in der Preiskategorie "TV- Publikumspreis".
Weitere Preisträger 2008:
Frank-Markus Barwasser ("Erwin Pelzig"), René Marik, Tobias Mann

Der deutsche Kabarett-, Comedy- und Satirepreis PRIX PANTHEON 2008, dotiert in 4 Kategorien mit insgesamt 13000 Euro, ging am gestrigen Abend in der Preiskategorie TV-Publikumspreis an die am 19.5.1980 in Bergisch Gladbach (bei Köln) geborene Schauspielerin und Komikerin Carolin Kebekus.

Carolin Kebekus, dem Fernsehpublikum bereits durch ihr Mitwirken bei den Comedysendungen "Freitag Nacht News", "Frei Schnauze" (RTL), "Schillerstrasse" und "Was guckst du?"(Sat1) bekannt, stellt den Alltag mit seinem ganz normalen Wahnsinn in den Mittelpunkt ihrer Stand-Up-Szenen. Sie beobachtet genau, ihre Darstellung stimmt bis in die Details der Sprache und Gestik ihrer meist jungen Mitmenschen.

Die 2006 neu gegründete 4. Preiskategorie des Prix Pantheon (dotiert mit 3000 Euro) wurde in den vergangenen Wochen durch die Publikumsstimmen während und im Anschluß an die TV- Ausstrahlungen der Aufzeichnungen aus dem Bonner Kleinkunsttempel Pantheon ermittelt (Ausstrahlungen im WDR-Fernsehen, 3sat).

Bei einer großen Gala auf dem Bonner Museumsplatz mit den Bühnenstargästen Herbert Knebel, Jürgen Becker, Horst Schroth u.v.a. wurden am gestrigen Abend vor 1700 Zuschauern auch die bereits Ende April ausgezeichneten weiteren Preisträger des Prix Pantheon 2008 geehrt:

Den Jurypreis in der Kategorie "Frühreif und Verdorben" erstritt der 1970 in Hildesheim geborenen Puppenspieler und Musiker René Marik. Der Publikumspreis "Beklatscht und Ausgebuht" ging an den Mainzer Kabarettisten Tobias Mann.

Der durch die Jury im Vorfeld gewählte Sonderpreis "Reif und Bekloppt" ging an den 1960 in Würzburg geborenen Kabarettisten Frank-Markus Barwasser bekannt vor allem in seiner Bühnenfigur "Erwin Pelzig".

Der Prix Pantheon ist einer der renommiertesten Satirepreise im gesamten deutschsprachigen Raum der die Größe der sogenannten Kleinkunst feiert.

Das Bonner Kleinkunsttheater Pantheon vergibt den Prix Pantheon seit 1995.

Preisträger waren bisher u.a. die Kabarettisten Georg Kreisler, Gerhard Polt, Dieter Hildebrandt, der Satiriker Robert Gernhardt, das Schweizer Frauenquartett Acapickels, der Kabarettist Hagen Rether, Michael Mittermeier und zuletzt 2007: Ohne Rolf (Jury- und TV-Preis), Wilfried Schmickler (Sonderpreis), Rebecca Carrington (Publikumspreis).

TV- und Radio-Ausstrahlungen des Prix Pantheon 2008 werden noch an folgenden Terminen gesendet :

Große Prix Pantheon-Gala(Aufzeichnung vom gestrigen Abend vom Open-Air-Gelände der Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland in Bonn) mit: Herbert Knebel, Jürgen Becker, Jochen Malmsheimer, The Pops, Horst Schroth, Springmaus-Ensemble und allen Preisträgern des Jahres 2008; Moderation Rainer Pause und Erwin Grosche :

WDR-Fernsehen: 31.5.08, 21:45 Uhr (Wdh.: 1.6., 9:30)
WDR5-Hörfunk: 23.8.2008, 16:05-18:00

weitere Sende-Termine:
Gala des Sonderpreisträgers Frank-Markus Barwasser ("Erwin Pelzig"):
3sat: 8.6.2008, 20:15;
WDR5-Hörfunk: 5.7.2008, 16:05-18:00

Infos im Internet: www.prix-pantheon.de bzw. www.pantheon.de

Kontakt

Pantheon Theater GmbH
Bundeskanzlerplatz 2-10
D-53113 Bonn
Harald Kirsch
Presse- + Öffentlichkeitsarbeit
Social Media