Mercedes-Benz eröffnet neues Advanced-Design Studio in Kalifornien

Mehr Platz für neue Ideen
(lifePR) (Stuttgart, ) Mercedes-Benz verlegt sein südkalifornisches Advanced-Design Studio von Irvine in ein neu erworbenes, großzügiges Gebäude im nahen Carlsbad, um seine kreative Basis in den USA weiter zu verstärken. In Carlsbad steht den stilistischen Vordenkern für das Automobil der Zukunft fast dreimal so viel Fläche zur Verwirklichung ihrer kreativen Ideen zur Verfügung als bisher. Damit unterstreicht Mercedes-Benz den ständig wachsenden Einfluss der Advanced-Design Studios auf die international ausgerichtete Design-Strategie des ältesten Automobilherstellers der Welt.

Das neue Studio in Carlsbad gehört zum Verbund der internationalen Advanced- Design Studios, die Mercedes-Benz als weltoffener Automobilhersteller außer in den USA auch in Como, Tokio und Sindelfingen unterhält. Die Studios sind kreative Inseln, die nicht den Anforderungen der Serienproduktion unterliegen, sondern den Kreativen erlauben, Einflüsse aus ihrer Umwelt zu erspüren, zu bewerten und mutig zu interpretieren. Mit ihren Inspirationen geben sie wichtige Impulse für die Entwicklung des Mercedes-Benz Designs, das sich nicht nur am heimischen Markt orientiert, sondern auch fremde, neue Strömungen aus anderen Kontinenten und Kulturen aufnimmt, die zur Markenidentität von Mercedes-Benz passen.

Im Rahmen seiner international ausgerichteten Design-Strategie hat Mercedes-Benz das erste Advanced-Design Studio in Amerika bereits 1990 in Irvine in Kalifornien eröffnet. Mittlerweile ist die Bedeutung der kalifornischen Dependance allerdings so gewachsen, dass die gemieteten 1200 Quadratmeter Fläche in der Cowan Street in Irvine nicht mehr ausreichen. Deshalb entschloss sich Mercedes-Benz, das neue Gebäude in Carlsbad, 80 Meilen südlich von Los Angeles, zu erwerben, das mit etwa 3160 Quadratmeter nun genug Raum bietet, um sogar 1:1-Modelle zu bauen. Bereits im Juli 2008 soll der Umzug in das neue Kreativcenter in der Rutherford Road beginnen. "Mit der deutlichen Vergrößerung unseres Design-Studios in Kalifornien tragen wir der wachsenden Bedeutung des Designs bei Mercedes-Benz Rechnung", sagt Gorden Wagener, Leiter des Bereichs Strategisches Advanced Design und künftiger Designchef von Mercedes-Benz Cars. "Mit unseren Studios in Kalifornien, Tokio und Como haben wir eine kreative Basis für wichtige Märkte geschaffen. Sie dienen uns als Seismograph für Strömungen aus Kunst, Kultur und Architektur."

Für die kreative Arbeit bietet Carlsbad, mehr als 10 000 Kilometer vom Designzentrum in Sindelfingen entfernt, künftig etwa 25 Mitarbeitern mit verschiedenem kulturellem Hintergrund ein ideales Umfeld zur Entwicklung der Mercedes-Benz Formensprache von Übermorgen, die einerseits so viele moderne internationale Einflüsse wie notwendig aufweisen, aber andererseits auch ganz deutlich ihre Wurzeln erkennen lassen wird. Denn ein Mercedes wird immer ein Mercedes bleiben.
Social Media