Bayerischer Wald und Böhmerwald

Bilderbuch Abteiland am Sonntag um 13:45 Uhr im 1. Programm
Bayerischer Wald und Böhmerwald (lifePR) (Perlesreut, ) Unter dem Titel "Bilderbuch Abteiland" sendet die ARD am Sonntag, 8. Juni 08 um 13:45 Uhr, eine interessante Dokumentation über den Bayerischen Wald. Regisseurin Sigrid Esslinger war im Gebiet zwischen Passau und Dreisessel mehrere Tage unterwegs und folgte mit ihrem Team den Spuren des Hochstifts Passau, genannt das "Land der Abtei".

Als Grundlage für die Recherchen benutzte die Regisseurin den Reiseführer "Böhmerwald grenzenlos" der vom Verlag Stary most (Pilsen/CR) erstellt wurde und vom Ohetaler Verlag (Riedlhütte/Bayerischer Wald) im gesamten deutschsprachigen Raum vertrieben wird. Autorin dieses Reiseführers für das Gebiet Bayerischer Wald und Mühlviertel ist die Journalistin Marita Haller aus Zwiesel.

Interessant fand Sigrid Esslinger die Buchauslieferung des Ohetaler Verlages mit dem Motorrad - einer 650 Honda Deauville- und die ehrenamtliche Arbeit der Verlagsleitung des gemeinnützigen Heimatvereins d' Ohetaler.

Der 45 minütige Film zeigt neben herrlichen Natur- und Landschaftsaufnahmen unter anderem den "Keltenpauli" genannten Heimatforscher Paul Freund aus Lichtenau, das Granitmuseum in Hauzenberg mit Ludwig Bauer, den Moldaublick bei Schwarzenberg, die alte Mesnerin von Glöcklberg, den Lipno Stausee und das Adalbert-Stifter-Museum in Oberplan.

Überwältigend sind die Luftaufnahmen, die aus einem Motor-Gleitflieger gedreht wurden. Zum Drehen dieser schwierigen Aufnahmen wurde eigens ein spezieller Kameramann aus Innsbruck geholt.

Der Dokumentarfilm wird in der ARD bundesweit ausgestrahlt und ist vor der Sommer-Hauptsaison 2008 eine gute Werbung für den Bayerischen Wald. Dadurch trägt die ehrenamtliche Arbeit von Marita Haller und dem Team des Ohetaler-Verlages nicht nur zur Erhaltung wichtiger Kulturgüter bei, sondern hat positive Auswirkungen auf den Tourismus im Dreiländereck Bayerischer Wald - Sumava - Mühlviertel.

Über 1.000 Hotels und Ferienwohnungen im Bayerischen Wald findet man unter www.bayerwaldregion.de

Infos zum Böhmerwald und Nationalpark Sumava: www.bayerwaldregion.de/...

Offizielle Programmankündigung der ARD:
Das Erste
Sonntag, 08.06.2008
13:45 Uhr Bilderbuch: Abteiland Länge: 45 Minuten

Film von Sigrid Esslinger
Das Abteiland ist der östlichste Winkel Bayerns. Es beginnt bei Passau und reicht von der Donau, die sich tief in den auslaufenden Bayerischen Wald eingeschnitten hat, bis hinauf zum Dreisesselberg. Der bunte Wechsel von Tälern und Höhen, weitverstreute Weiler, Bergkuppen, die von dunklen Wäldern überzogen sind, machen den Zauber dieser Landschaft. Sie bewahrte ihre raue Schönheit, weil sie Grenzland war und am Eisernen Vorhang die Welt aufhörte.
Das Land war einst nördliches Kerngebiet des Bistums Passau und verdankt seinen Namen der Abtei Niedernburg, zu deren Besitz es ursprünglich gehörte. Die geschichtsträchtige Region im Dreiländereck, die aus ihrem Dornröschenschlaf erwacht und in die Mitte Europas rückt, war bis zum Kalten Krieg ein Durchgangsland nach Osten. Heute entstehen in diesem bayerisch-böhmisch-österreichischen Begegnungsraum neue „alte“ Wege und Verbindungen.
Das „Bilderbuch“ erzählt nicht nur von dieser Grenzsituation gestern und heute, es zeigt auch die Vielfalt dieses Kulturraumes. Es führt nach Obernzell mit dem fürstbischöflichen Wasserschloss, das heute ein Keramikmuseum beherbergt, und nach Hauzenberg mit seinem Granitbergwerk. Aus Hauzenberger Granitgestein ließ schon König Ludwig I. die Säulen der Kelheimer Befreiungshalle meißeln. Das neue Granitmuseum besticht nicht nur durch seine moderne Architektur, es präsentiert die lange Geschichte der Gewinnung und Nutzung des Urgesteins im Bayerischen Wald.
Der Film schwebt mit dem bekannten Flieger Walter Holzmüller über die Waldhänge des Dreiländereckes und über das grandiose Donautal. An der Engstelle bei Jochenstein entstand nach dem Ersten Weltkrieg als deutsch-österreichisches Projekt die Donaustaustufe mit dem Flusskraftwerk - eine frühe europäische Vision.
Das „Bilderbuch“ begleitet auch Hans Schopf, der mit seinem Motorrad durch die Region kreuzt. Im Gepäck führt er Bücher des kleinen Ohetaler-Verlages mit: Heimatliteratur in weitem, bestem Sinne. Der „ehrenamtliche“ Verleger führt die Zuschauer hinauf zum Moldaublick, hinüber nach Tschechien ins Geburtshaus des Dichters Adalbert Stifter in Horní Planá. Und er trifft auf ausgeprägte, bodenständige Charaktere wie den Scherben- und Steinesammler Paul Freund. Der Bauer und Hobby-Archäologe hat mit seinen spannenden Funden das vormittelalterliche Geschichtsbild der Region in Frage gestellt.

Wiederholung: Das Erste | Dienstag, 10.06.2008 | 04:10 Uhr: Bilderbuch: Abteiland
| Länge: 45 Minuten

Kontakt

Tourismus-Marketing BAYERISCHER WALD
Niederperlesreut 52
D-94157 Perlesreut
Telefon: +49 (8555) 691
Siegfried Putz
Tourismus-Marketing Bayerischer Wald

Bilder

Social Media