Neue Energie: Renditestarke Solarenergie für Münster

Neue Energie: Renditestarke Solarenergie für Münster (lifePR) (Münster, ) Die Stadtwerke präsentieren zum Tag der Umwelt mit ihrem Kooperationspartner, der Wohn + Stadtbau GmbH, die "Neue Energie GmbH" als neue Tochter. Das neue Angebot der Tochter ist, dass sich Bürgerinnen und Bürger aus Münster, insbesondere die bereits aktiven Umweltschützer - die Ökostromkunden - sowie die Mieter der Wohn + Stadtbau, finanziell an einem Solarenergieprojekt beteiligen können.

- Über die Neue Energie GmbH
Die Gesellschaft wurde mit einem Stammkapital von 200.000 Euro gegründet. Ziel der Gesellschaft ist es, den Ausbau erneuerbarer Energien voranzutreiben und damit die Ausbauverpflichtung für erneuerbare Energien aus dem Ökostromtopf der Stadtwerke Münster effizient und zielgerichtet zu erfüllen. Das erste Projekt ist die Fotovoltaikanlage "Nieland". Alle bisher betriebenen Anlagen bleiben in der Verantwortung der Stadtwerke Münster, ebenso das Ökostromprodukt Münster:natürlich

- Über das Bürgerbeteiligungmodell
Die Neue Energie GmbH gibt Privatinvestoren die Chance, sogenannte Genussrechte* zu kaufen. Diese Genussrechte (Gesamtsumme: 100.000 Euro) sind zunächst den Ökostromkunden und den Mietern der Wohn + Stadtbau GmbH vorbehalten. Mindestbeteiligung bei den Genussrechten sind 1.000 Euro, Maximalbeteiligung pro Anleger sind 5.000 Euro. Gewählt werden kann in 1.000er Schritten.

Die Verzinsung sieht wie folgt aus: Mindesverzinsung 4 Prozent, Grundverzinsung 6 Prozent und Höherverzinsung 8 Prozent. Die Verzinsung ist abhängig von der jährlichen Stromproduktion, d. h. vor allem von der Sonne. Die Laufzeit beträgt zehn Jahre.

- Über die Anlage "Nieland"
Die Fotovoltaikanlage befindet sich im Ortsteil Münster-Handorf, Nieland 20-34. Sie ist auf zwei Dächern einer Wohnanlage der Wohn + Stadtbau GmbH erbaut worden, die mit nach Süden ausgerichteten Schrägdächern mit einem Neigungswinkel von ca. 30 Grad einen optimalen Standort bieten. Die Gesamtgröße beträgt ca. 50 KW auf 380 m². Laut Solaratlas der Energie Agentur NRW für das Stadtgebiet Münster ist im langjährigen meteorologischen Mittel mit einer jährlichen Globalstrahlung von ca. 985 kWh/m² zu rechnen. Bei optimalen technischen Voraussetzungen erwartet die Neue Energie GmbH eine Energielieferung zwischen 800 und 900 kWh/kWp pro Jahr.

Für die Anleger heißt dies konkret: Liegt die Stromproduktion zwischen
A) mehr als 900 kWh/kWp entspricht dies einer Verzinsung von 8 %
B) 800 und 900 kWh/kWp entspricht dies einer Verzinsung von 6 %
C) unter 800 kWh/kWp entspricht dies einer Verzinsung von 4 %

- Über unseren Kooperationspartner
Das kommunale Wohnungsunternehmen, die Wohn + Stadtbau Wohnungsunternehmen der Stadt Münster GmbH, kann auf eine rund 80-jährige erfolgreiche und verantwortungsvolle Wohnungswirtschaft zurückblicken. Zudem verfügt sie über geeignete Dachflächen mit Südausrichtung, die für das Projekt Nieland kostenlos zur Verfügung gestellt werden. Neben dem Projekt Nieland sind noch weitere gemeinsame Projekte geplant.

- Über die Kompetenz der Stadtwerke Münster
Bereits seit vielen Jahren bauen und betreiben die Stadtwerke Münster Anlagen zur Stromerzeugung aus regenerativen Energiequellen. Insgesamt erzeugten die Stadtwerke im Jahre 2006 ca. 13,7 Millionen kWh Strom (insgesamt in Münster 2006: 1,5 Mrd. kWh) aus Anlagen wie: Wasserkraftanlage Havichhorster Mühle, Windkraftanlagen Borkum und Nienberge, Klärgasanlage Loddenbach, Biogasanlage - die Bioabfallvergärungsanlage sowie viele Fotovoltaikanlagen in Münster.

Daneben bieten die Stadtwerke seit einigen Jahren ein Ökostrom-Produkt Münster:natürlich an, welches mit dem anspruchsvollsten Zertifikat des "Grüne Strom Labels e.V." zertifiziert ist. Bereits zehn Fotovoltaikanlagen sind mit dem Engagement der Ökostromkunden auf Münsteraners Schuldächern ans Netz gegangen.

Bisher sind Dank der Ökostrom-Kunden 350.000 Euro in den Bau von Fotovoltaikanlagen auf Münsteraner Schulen investiert worden.

* Genussrechte Der Begriff Genussrecht ist gesetzlich nicht definiert, um auf die vielfältigen Bedürfnisse der Praxis nicht hemmend zu wirken. Es handelt sich dabei um einen Vertrag mit schuldrechtlichen Ansprüchen vermögensrechtlicher Art gegen die emittierende Gesellschaft. Aufgrund der schuldrechtlichen Ausgestaltung vermittelt das Genussrecht keine Mitgliedschafts- oder Mitbestimmungsrechte der Anleger im Rahmen der Gesellschaft.

Kontakt

Stadtwerke Münster GmbH
Hafenplatz 1
D-48155 Münster
Petra Willing
Unternehmenskommunikation
Dorothée Becker
Unternehmenskommunikation

Bilder

Social Media