Erste Startreihe für Schubert Motorsport

Daniel Keilwitz holt beim Qualifying der MINI CHALLENGE im Rahmen des Open-Air-Festivals "Rock the Race" die Pole Position
MINI CHALLENGE Foto Keilwitz (lifePR) (München /Oschersleben, ) Mit einer beeindruckenden Vorstellung sicherte sich das Team Schubert Motorsport die erste Startreihe für den sechsten Wertungslauf der MINI CHALLENGE 2008, der im Rahmen des Konzert- Festivals "Rock the Race" in der Motorsport Arena Oschersleben stattfindet.Von der Pole Position geht Daniel Keilwitz (Villingen) in das Rennen. "Am Anfang ist es nicht gut gelaufen. Gegen Ende des Qualifyings haben wir aber noch einmal die Reifen gewechselt und ich habe eine freie Runde erwischt. Zum Glück konnte niemand mehr meine Zeit toppen", so der 18-Jährige. Der Zweite der Gesamtwertung möchte die hervorragende Ausgangsposition nutzen, um sich in der Meisterschaft weiter zu verbessern: "Hier in Oschersleben ist Überholen ziemlich schwierig. Ich werde deshalb versuchen, am Start vorne zu bleiben und das Rennen dann heimzufahren."

Seinem Teamkollegen Fredrik Lestrup (Stockholm/S, Schubert Motorsport)gelang ebenfalls eine hervorragende Zeit. Mit einem hauchdünnen Rückstand von nur 0,011 Sekunden sicherte sich der schnelle Schwede den zweiten Startplatz und damit sein bestes Qualifying-Ergebnis in dieser Saison. "Es ist ein tolles Gefühl. In den letzten beiden Rennen bin ich ausgeschieden, deshalb will ich jetzt unbedingt Punkte sammeln." Sein Ziel für die beiden Wertungsläufe ist deshalb klar: "Morgen möchte ich auf das Podium fahren und am Sonntag möglichst weit vorne landen."

Nur wenig langsamer als der Schwede war ein Holländer. Jeroen Bleekemolen(Aerdenhout/NL, Team DSF) wurde mit einem Rückstand von 0,040 Sekunden Dritter. Trotz des guten Resultats konnte sich der 26-Jährige aber nicht so richtig freuen. "Das Auto war sehr gut und die Pole Position wäre möglich gewesen. Leider hatte ich in meiner letzten fliegenden Runde viel Verkehr. Von Startplatz drei kann man aber gewinnen und das ist auch mein Ziel", so der Holländer, der in dieser Saison zum ersten Mal in der MINI CHALLENGE an den Start geht.

Die zweite Startreihe wird komplettiert von Stephanie Halm (Ammerbuch, GIGAMOT). Mit einem Rückstand von 0,180 Sekunden landete die 23-Jährige einen Platz vor Thomas Neumann (Mitterteich, EHRL SPORT LECHNER RACING), dem Führenden der Gesamtwertung.

Promi-Pilot Sebastian Kamps beendete das Qualifying auf dem 34. und letzten Rang. Trotzdem hatte der Ehemann von TV-Moderatorin Gülcan viel Spaß im 211 PS starken MINI John Cooper Works CHALLENGE und nahm das Ergebnis mit Humor: "Morgen werde ich das Feld vor mir her treiben", so der 26-Jährige.

Für die Piloten der MINI CHALLENGE stehen am Wochenende insgesamt zwei Wertungsläufe in der Motorsport Arena Oschersleben auf dem Programm. Das erste Rennen beginnt am Samstag um 12.10 Uhr, das zweite wird am Sonntag um 11.35 Uhr gestartet.

Kontakt

BMW AG
Petuelring 130
D-80788 München
Telefon: +49 (89) 382-0
Sarah Crook
MINI Product Communication
Christian Geib
MINI CHALLENGE MEDIA TEAM
Cypselus von Frankenberg
MINI Product Communication
Leiter MINI Produktkommunikation

Bilder

Social Media