Triomolar® und Dentamed® P&B III: Kunststoff-Füllungen in Perfektion!

Dentamed (lifePR) (Eching, ) Composites haben sich in der Füllungstherapie als Alternative zu Gold, Keramik und Amalgam aufgrund verschiedener Eigenschaften durchgesetzt, die sowohl die Langlebigkeit der Restaurationen als auch deren Ästhetik betreffen. Für einen hohen Grad an Perfektion hinsichtlich dieser Kriterien bedarf es einer erstklassigen Materialqualität und zugleich der Wahl eines optimal auf das Composite abgestimmten Bonding-Systems. Eine klinisch bewährte Lösung stellt die Kombination des Microhybrid Composites Triomolar® mit dem Einkomponenten-Haftvermittler Dentamed® P&B III von Dr. Ihde Dental dar.

Triomolar® eignet sich für Füllungen aller Kavitätenklassen im anterioren und posterioren Bereich. Zugleich bietet es sich zur Korrektur morphologischer Anomalien in Schmelz und Dentin, zur Reparatur von Kunststoff- und Keramik-Verblendungen sowie für Aufbauten unter Kronen und Brücken an. Verantwortlich für die Festigkeit und die Abrasionseigenschaften eines Composites ist u. a. die Größe der Füllkörper, die zugleich den Grad der Schrumpfung des Materials beim Abbinden beeinflusst. Mit einer feinen Partikelgröße von 0,05 bis 0,09 µm überzeugt Triomolar® durch eine besonders hohe Druckfestigkeit von 320 MPa und eine Barcolhärte von 85. Zudem hat sich das Material als äußerst abrasionsfest und kantenstabil erwiesen. Der Abbindevorgang erfolgt nahezu schrumpfungsfrei. Mit Triomolar® entstehen deshalb langlebige, spaltfreie Versorgungen, die auch den Belastungen im Seitenzahnbereich standhalten und durch ihre Farbbeständigkeit und gute Polierbarkeit eine ansprechende Ästhetik gewährleisten. Erhältlich ist das Composite in den Zahnfarben: A2, A3, A3,5, B1, B3 und C3.

Die Haltbarkeit von Füllungen ist u. a. auch von der Belastbarkeit des Adhäsiv-Verbundes zwischen Composite und Zahnsubstanz abhängig. Das "One-Bottle-Bond" Dentamed® P&B III erreicht eine hohe Eindringtiefe und entwickelt Adhäsivkräfte von über 30 MPa für einen haltbaren und spaltfreien Haftverbund. Aufgrund seiner guten Fließeigenschaften erreicht das Material auch kleinste Vertiefungen der Kavitätenoberfläche. Triomolar® kann zwar mit jedem modernen Bonding-System kombiniert werden, jedoch garantiert der Einsatz von Dentamed® P&B III aufgrund der perfekten Abstimmung auf das Composite beste Ergebnisse. Bei der Verwendung des Einkomponenten-Haftvermittlers erfolgt das Primen und Bonden in einem Arbeitsschritt zugunsten einer kurzen Behandlungsdauer.

Triomolar® ist bei Dr. Ihde Dental als Spritze mit 3,5 g Inhalt oder in Packungen mit je 20 Tips à 0,3 g zum günstigen Preis erhältlich. Ebenso preiswert steht Dentamed® P&B III in zwei Größen mit 7,5 ml oder 3,0 ml zur Auswahl.

Weitere Informationen sind erhältlich bei Dr. Ihde Dental GmbH: www.ihde-dental.de.

Kontakt

Dr. Ihde Dental Dental GmbH
Erfurter Straße 19
D-85386 Eching
Dr. Ihde Dental GmbH
Yvonne Kaulhausen
Comcord GmbH

Bilder

Social Media