Auf den Spuren der Inkas durch das sagenumwobene Peru

Cruising Reise bietet eine aufregende Kleingruppenreise zu den antiken Kulturstätten des Andenstaates
(lifePR) (Wennigsen, ) Die Schätze Perus präsentiert der Fernreisespezialist Cruising Reise sofort allen Kulturbegeisterten mit seiner zwölftägigen Tour "Peru - Im Reich der Inka". Während der Kleingruppenreise erleben die Teilnehmer beeindruckende Inkaruinen wie Machu Picchu, Sacsayhumán, Tambo Machay oder Puca-Pucará inmitten der malerischen Anden sowie die zum UNESCO Weltkulturerbe gehörenden Altstädte Lima, Cuzco, und Arequipa. Die Tour begeistert nicht nur durch ihr kulturelles Angebot, sondern auch durch ihre landschaftliche Vielfalt: Eindrucksvolle Flüsse an imposanten Schluchten, mystische Seen und spektakuläre Wasserfälle, bizarre Felsformationen sowie bemerkenswerte Gletscher prägen diese wunderschöne Reise durch den sagenumwobenen Andenstaat.

In Perus Hauptstadt Lima, dem Startpunkt der Kleingruppenreise, begeben sich die Teilnehmer zunächst auf die Spuren des Weltkulturerbes: In der kolonialen Innenstadt besuchen sie die Plaza de Armas, den Regierungspalast, den erzbischöflichen Palais sowie die beeindruckende Kathedrale. Mit dem Flugzeug gelangen die Reisenden anschließend in "die weiße Stadt" Arequipa. Die in 2.330 Metern Höhe gelegene Stadt bietet mit dem Santa Catalina Kloster eines der wichtigsten religiösen Bauwerke aus der Kolonialzeit. Eine atemberaubende Landschaft erwartet die Teilnehmer am Colca Cañón - mit 100 Kilometern Länge und 3.400 Metern Tiefe gehört der Cañón zu den imposantesten Schluchten Südamerikas. In Richtung Süden fahren sie nach Puno, der Stadt am Titicaca-See. Während einer Bootsfahrt auf dem größten See Südamerikas erkunden die Reisenden einige der 40 schwimmenden Schilfrohrinseln, auf denen die Uros-Bewohner noch heute leben. Die Inseln dienten ehemals als Schutz vor Feinden - die Uros konnten sich mit ihnen auf die Mitte des Sees zurückziehen. Auf dem See befindet sich weiterhin die Taquile-Insel, die für ihre Textilkunst weltberühmt ist.

Die Tour führt die Teilnehmer mit dem Zug entlang des peruanischen Hochlandes nach Cuzco, der Hauptstadt des Inkareichs. Dort erkunden sie die Ruine der Inkafestung Sacsayhumán, das Wasserheiligtum der Inka Tambo Machay - in verschiedenen Kanälen ergießt sich hier das Wasser über vier terrassenförmige Ebenen - sowie die kleine Bergfestung Puca-Pucará. Durch das Heilige Tal gelangen die Reisenden in die Inkastadt Pisac über den Ort Yucay bis nach Aguas Calientes. Die Stadt befindet sich direkt vor den Ruinen der Inka Stätte Machu Picchu. Diese wurde von den Spaniern erst sehr spät entdeckt und ist deshalb noch sehr gut erhalten geblieben. Nach einer ausführlichen Besichtung fahren die Teilnehmer nach Cuzco und fliegen von dort zurück nach Lima, wo die einmalige Entdeckungsreise endet.

Die zwölftägige Kleingruppenreise "Peru - Im Reich der Inka" ist inklusive elf Übernachtungen in Hotels der Komfortklasse, Mahlzeiten gemäß Programmverlauf, Innlandsflügen in der Economy-Class inklusive aktuell gültiger Steuern, Rundreise mit deutschsprachiger lokaler Reiseleitung gemäß Programmverlauf, Transfers, Steuern, Eintrittsgeldern, Hotelsteuern sowie Gepäckgebühren am Flughafen und im Hotel bereits ab 1.720,- Euro pro Person im Doppelzimmer unter der Telefonnummer (05103) 700 00 oder im Internet unter www.ichwillnachsuedamerika.de buchbar.

Kontakt

CRUISING Reise GmbH
Leonhardtstraße 10
D-30175 Hannover
Kaus Media Services
Social Media