Der trivago Hotelpreis Index (tHPI): hohe Zimmerpreise im Juni

(lifePR) (Düsseldorf, ) Die Ferien- und Reisezeit hat begonnen und dies schlägt sich auch auf die Übernachtungspreise nieder. Der europäische Hotelpreisindex von trivago macht es deutlich: für den Monat Juni sind die Zimmerpreise in den europäischen Metropolen im Durchschnitt 8,4 Prozent teurer als im Vormonat.

Wie zu erwarten sind die Übernachtungspreise besonders in den EM Austragungsstädten hoch geschnellt: Ein Standard Doppelzimmer in Genf kostet im Juni im Schnitt 174 Euro (im Vormonat: 157 Euro), in Salzburg 147 Euro und in Wien 153 Euro. Auch in klassischen Urlaubsorten wie Florenz (163 im Vergleich zu 119 Euro im Vormonat), Venedig oder Nizza (137 im Vergleich zu 94 Euro) sind die Preise gestiegen. Die teuerste der 50 im tHPI erfassten Metropolen ist Edinburgh. Hier kostet das Doppelzimmer im Schnitt 181 Euro im Juni. Die deutschen Metropolen gehören auch im Sommermonat Juni mit zu den günstigsten Städten mit Blick auf die Hotelzimmerpreise. Ein Doppelzimmer in Düsseldorf kostet 91 Euro, in Köln 99 Euro. Am günstigsten ist mit 76 Euro eine Übernachtung in Hannover.

Der trivago Hotel Preis Index (tHPI) gibt das Preisniveau in Euro für ein Standard Doppelzimmer in den 50 auf trivago.de am häufigsten frequentierten europäischen Metropolen wider. trivago berechnet den Index aus den täglich 40.000 Suchanfragen nach Hotelzimmerpreisen auf der Website. Über den trivago Hotelpreisvergleich können Nutzer der Seite die Preise von mehr als 280.000 Hotels weltweit abfragen. Die Suchabfrage liefert die aktuellen Preise der günstigsten Anbieter im direkten Vergleich, so dass der Reisende immer zum günstigsten verfügbaren Preis buchen kann.

Der tHPI für Juni 2008 ist zu finden unter: http://img.trivago.com/....

Der monatliche trivago Hotelpreis Index kann abonniert werden über eine E-Mail an thpi@trivago.com.

Kontakt

trivago GmbH
Kaiserswerther Straße 229
D-40233 Düsseldorf
Ulrike Pithan
PR-Managerin
Social Media