LARA Night: Glamouröse Nacht der Stars und strahlende Gewinner

LARA - Der Deutsche Games Award erneut ein voller Erfolg
(lifePR) (Dornach bei München, ) Über 500 Gäste aus Film und Fernsehen, Musik und Home-Entertainment sowie der Spielebranche feierten am heutigen Abend die zweite Verleihung von LARA - Der Deutsche Games Award. Prominente Preispaten wie Thomas M. Stein, Ruth Moschner oder Axel Schulz überreichten die begehrten LARA Awards an die strahlenden Gewinner. Moderiert wurde der Abend wie schon bei der LARA-Premiere vor einem Jahr von der charmanten Nova Meierhenrich, die selbst ein bekennender Spielefan ist. Die musikalischen Höhepunkte des glamourösen Galaabends setzten Tommy Reeve, Kate & Ben sowie Stefanie Heinzmann.

Ein Abend voller Spannung und glücklicher Gewinner erwartete die über 500 Gäste der zweiten Verleihung von LARA - Der Deutsche Games Award, die im Rahmen der feierlichen LARA Night im großen Ballsaal des ArabellaSheraton Grand Hotel, München, stattfand. Mit der LARA werden Spiele, Konzepte, Formate und Persönlichkeiten geehrt, die in der Spielebranche für Aufsehen sorgten und tiefe Spuren hinterließen. So wie Jürgen Goeldner, der diesjährige Gewinner der LARA of Honour, der für mehr als ein Vierteljahrhundert voller außerordentlicher Verdienste um die deutsche Spielebranche geehrt wurde. Neben Goeldner zog Frank Pinter als Gewinner der LARA eSportler des Jahres und erster Vorsitzender des Vereins n!faculty in die HALL OF GAME ein. Ihre begehrte LARA-Statue erhielten sie aus den Händen ihrer Laudatoren Prof. Dr. Wolf-Dieter Ring, Präsident der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien, und Ex-Profi-Boxer Axel Schulz.

Große Sieger und prominente Preispaten gab es auch bei den Programm Awards. Dort überreichte Marta Jandová als Preispatin den LARA Kids Award an Markus L. Wiedemann, Managing Director von Sega Germany, für das familienfreundliche, historische Aufeinandertreffen von zwei der bekanntesten Spielecharaktere der Welt in "Mario & Sonic bei den olympischen Spielen". Mit dem LARA Family Award würdigte die Jury Microsofts erstklassiges Rennspiel "Project Gotham Racing 4". Der LARA Youth Award ging an das herausragende Werk "Assassin's Creed", der jungen und vielversprechenden Producerin Jade Raymond, die sich per Videobotschaft bei den Anwesenden bedankte. Ruth Moschner stand als Preispatin für den LARA Teen Award auf der Bühne, der in diesem Jahr an "Die Simpsons - Das Spiel" ging. Den erstmals verliehenen LARA Action Award nahm Atari- Manager Lutz Anderie aus den Händen von Martin Semmelrogge für "The Witcher" entgegen. Der LARA Publikumspreis schließlich ging an das Denk- und Knobelspiel "Dr.Kawashima: Mehr Gehirn-Jogging" von Nintendo.

In der Kategorie Synergy Awards ehrte die Jury erneut den erfolgreichen, kreativen Brückenschlag von Gamesindustrie und anderen Entertainmentbranchen. Es gewannen "High School Musical: Sing It!" von Disney Interactive Studios den LARA TV Award, "SingStar - Die Toten Hosen" von Sony Computer Entertainment Deutschland den LARA Musik Award und "Ratatouille" von THQ Entertainment den LARA Kino Award. Ein Zeichen auch für die positiven Wirkungsmöglichkeiten des Mediums Games setzte die Jury mit der Verleihung ihres Spezialpreises, des LARA Education Award. Dieser ging an "Genius: Im Zeichen der Macht - Strategie - Politik", eine gemeinschaftliche Produktion des Berliner Schulbuchverlags Cornelsen sowie der Bundeszentrale für politische Bildung.

Last but not least begeisterte die zweite LARA Night erneut mit musikalischen Höhepunkten. Für die waren in diesem Jahr Tommy Reeve, Kate & Ben sowie Stefanie Heinzmann, die Siegerin von Stefan Raabs "SSDSDSSWEMUGABRTLAD", zuständig.

Kontakt

Busch Group
Weihenstephaner Straße 7
D-81673 München
Anja Fink
Entertainment Media Verlag GmbH & Co. KG
Senior Communication Manager
Social Media