4. GESUNDHEITSWIRTSCHAFTSKONGRESS am 10. und 11. September 2008 in Hamburg

Brandaktuelles Programm verspricht Jahreshöhepunkte für Gesundheitsunternehmer und –manager
(lifePR) (Berlin, ) "Die Liste der Akteure zeigt eindeutig, der 4. GESUNDHEITSWIRTSCHAFTSKONGRESS am 10. und 11. September 2008 in Hamburg wird der Jahreshöhepunkt für Gesundheitsunternehmer und -manager. Die Führungskräfte der Zukunftsbranche Nr. 1 treffen auf namhafte Vertreter aus den Kammern und Verbänden. Gemeinsam beraten sie mit verantwortlichen Politikern des Bundes und der Länder", betont Prof. Heinz Lohmann bei der Vorstellung des Programms des diesjährigen GESUNDHEITSWIRTSCHAFTSKONGRESSES.

Senator a. D. Ulf Fink, gemeinsam mit Lohmann Kongresspräsident, ergänzt: "Der 2. Gesundheitsmarkt mit seiner privaten Nachfrage beflügelt die Prävention. Das freut mich, weil ich mich seit Jahren hier besonders intensiv engagiere. Auch eine Reihe von Krankenkassen haben das wichtige Thema auf ihre Agenda gesetzt. Die Ergänzung des Programms in diesem Jahr um diesen Schwerpunkt machen den GESUNDHEITSWIRTSCHAFTSKONGRESS zusätzlich attraktiv."

30 Podien und Foren mit 130 Referenten und Moderatoren verzeichnet das brandaktuelle Programm. Allein 11 Minister, Senatoren, Staatssekretäre und Abgeordnete aus Bund und Ländern haben ihre Teilnahme bereits heute zugesagt. Die Hamburger Wirtschaft wird durch den Präses der Handelskammer, Frank Horch, repräsentiert.

Der 4. GESUNDHEITSWIRTSCHAFTSKONGRESS wird eine Zwischenbilanz und einen Ausblick wagen. Der Hoffnungsträger Gesundheitswirtschaft steht auf dem Prüfstand: Medizin als Wettbewerbselement, ambulante Zentren und Gesundheitscenter in der Realisierung, intelligente Formen der Finanzierung, Modelle der Versorgungsplanung sind zentrale Themen. Es geht darum, Innovationsbremsen zu lösen sowie ganz grundsätzlich Entscheidungen und Folgen der Gesundheitspolitik zu durchleuchten.

Zum ersten Mal bei einem Treffen der bedeutendsten Vertreter des Gesundheitsmarktes macht der 4. GESUNDHEITSWIRTSCHAFTSKONGRESS Ideen, Konzepte und Projekte der Prävention zu einem integralen Bestandteil des Diskurses. Modelle der betrieblichen Gesundheitsförderung, die sich rechnen, und Produkte und Dienstleistungen für eine älter werdende Gesellschaft sind wichtige Programmpunkte.

"Auf dem GESUNDHEITSWIRTSCHAFTSKONGRESS rückt die Branche einmal im Jahr eng zusammen. Dieser Kongress lebt von der Nähe der Akteure", so Ulf Fink und Heinz Lohmann. Und weiter: "Wie sehr die Akteure dieses schätzen, zeigen uns die gegenüber dem Vorjahr noch einmal steigenden Anmeldezahlen. Lassen Sie sich die Chance, dabei zu sein, deshalb nicht entgehen. Wir freuen uns auf Sie."

Kontakt

Gesundheitswirtschaftskongress c/o Agentur WOK GmbH
Palisadenstr. 48
D-10243 Berlin
Ines Kehrein
Geschäftsführerin
Gesundheitswirtschaftskongress -Kongressbüro
Social Media