In Retromode auf dem Fahrradsattel!

Vintage-Rad-Event „VELO CLASSICO“ etabliert sich in Mecklenburg-Schwerin
Freuen sich auf eine stilvolle Landpartie im Retro-Look: Personen v.l.n.r: Detlef Koepke (Veranstalter), Martin Elshoff (ADFC Mecklenburg-Vorpommern, stellvertretender Vorsitzender), Ulrich Kempf (Sparkasse Mecklenburg-Schwerin, Vorstandsmitglied), Ilka Rohr (Tourismusverband Mecklenburg-Schwerin, Geschäftsführerin) (lifePR) (Schwerin, ) Am 17. und 18. September wird die Schlossstraße in Ludwigslust zur Flaniermeile. Dann treffen sich dort bereits zum zweiten Mal die Freunde klassischer Fahrräder und eleganter Retro-Mode zur stilvollen Landpartie. Gut angezogen ist man bereits mit einem weißen Oberhemd, Hosenträgern und einer Schiebermütze. Inspiration finden Teilnehmer in der Modewelt der 20er bis 70er Jahre. Von der praktischen Kombination mit Rock und Bluse, bis hin zu weit ausgestellten Röcken, Petticoats oder auch den figurbetonten Bleistiftröcken sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Besucher können sich auf stilvolle und individuelle Outfits an diesen Tagen in Ludwigslust freuen.

Drei Radausfahrten stehen für die Teilnehmer zur Auswahl. In den Verpflegungsdepots entlang der Strecken warten köstliche Speisen und Getränke auf die Teilnehmer. Während an der Strecke die Landschaft Westmecklenburgs ihre Reize ausspielt, kommen die Teilnehmer miteinander ins Gespräch. Auf der 45 Kilometer langen Genießer-Runde, der ca. 90 Kilometer langen Liebhaberrunde und der 150 Kilometer lange Heldenrunde geht es nicht um Geschwindigkeit, sondern um den gemeinsamen Genuss am Radfahren.

Unterstützt wird das Event von der Sparkasse Mecklenburg-Schwerin und der AOK-Nordost. Ulrich Kempf, Vorstand der Sparkasse Mecklenburg-Schwerin ist selbst begeisterter, aktiver Radfahrer und meint zur Velo Classico: „Die Region braucht in der Vor- und Nachsaison qualitativ hochkarätige Sport- und Kulturveranstaltungen, denn diese befördern den Tourismus. Die Velo Classico erschließt neue Zielgruppen, die hier einen Kurzurlaub verleben und auf eine sehr charmante Art die Region Mecklenburg-Schwerin entdecken.“

Jedes Rad ist bei der Genießer-Runde willkommen. Die Veranstalter wünschen sich hier allerdings, dass die Teilnehmer sich am „Dresscode“ orientieren und sich im Retrolook kleiden. Für die Teilnahme an der Liebhaberrunde und der Heldenrunde sollte das Rad bereits vor 1989 gebaut worden sein. Das sorgt für die besondere Note, wenn der Velo-Classico-Peloton unterwegs ist. Sieger gibt es bei der Velo Classico auch. Bei den Best-in-Show-Wettbewerben wird prämiert, wer sich bei seinem Rad oder Outfit besonders viel Mühe gibt.

Detlef Koepke, Initiator der Velo Classico sagt überzeugt: „Die vielen schönen Dörfer, Alleen, Schlösser und Gutshäuser der Region passen wunderbar zur Velo Classico. Unser kleines Organisationsteam ist froh darüber, dass die Gemeinden entlang der Strecke diese Idee aufgreifen und gemeinsam mit uns an einem Strang ziehen. Das gibt uns die Sicherheit, dass am Ende viele glückliche Gesichter im Ziel zu sehen sind und sich die Veranstaltung genau hier etabliert."

Wer nun Lust bekommen hat, kann sich gleich anmelden oder erhält weitere Informationen unter www.veloclassico.de.

Eindrücke in Bild und Ton erhalten Sie hier: https://www.youtube.com/...

Kontakt

Tourismusverband Mecklenburg - Schwerin e.V
Puschkinstr. 44 / Rathaus
D-19055 Schwerin
Susanne Scharf
Marketing
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Bilder

Social Media