Indonesische Master-Studierende absolvieren vierwöchigen Studienaufenthalt in der Fachrichtung Nautik und Seeverkehr

Kapt. M.Sc. Willi Wittig (2.v.li.) und Studiendekan Prof. Dr. Thomas Pawlik (3.v.li.; beide Hochschule Bremen, Fachrichtung Nautik und Seeverkehr) mit den indonesischen Gästen (lifePR) (Bremen, ) Zu einem vierwöchigen Aufenthalt begrüßte die Hochschule Bremen (HSB) am 29. August 2016 eine Gruppe von acht Master-Studierenden der indonesischen „Bogor Agricultural University“. Sie werden in der Fachrichtung Nautik und Seeverkehr in einem „International Transport and Logistics Semi‐Internship‐Training“ (internship = Praktikum) Teile ihres Curriculums ableisten.

Neben Vorlesungen stehen in den ersten drei Wochen Exkursionen nach Bremerhaven und Hamburg sowie für die Bearbeitung der einzelnen Master-Thesen (Abschlussarbeiten) die intensive Nutzung der maritimen Fachbibliotheken auf dem Programm. In Woche vier schließen im Rahmen einer Exkursion nach London Vorlesungen von dort ansässigen Experten der internationalen Schifffahrtsbranche den Studienaufenthalt ab.

Begleitet werden die Studierenden von acht indonesischen Supervisoren, die in kleinen wechselnden Teams vor Ort anwesend sein werden. Die lokale Organisation liegt bei Uta Kadmani, der Leiterin der International Summerschool der HSB.

Kontakt

Hochschule Bremen
Neustadtswall 30
D-28199 Bremen
Ulrich Berlin
Hochschule Bremen
Pressesprecher

Bilder

Social Media