Zweites SportScheck WanderFestival in Oberstdorf

Geführte Wanderungen, Zwölfstundentour und buntes Rahmenprogramm
Der Oberstdorfer Freibergsee / © Tourismus Oberstdorf/ Michael Monschau (lifePR) (Oberstdorf, ) Mit dem zweiten SportScheck WanderFestival am 1. und 2. Oktober 2016 startet Oberstdorf in den goldenen Allgäuer Bergherbst. Nach der erfolgreichen Premiere im Vorjahr können Wanderlustige erneut zwei Tage lang an geführten Touren für jede Könnensstufe teilnehmen. Dabei geht es unter anderem in kleine Dörfer, zum Freibergsee, ins Traufbachtal oder dorthin, wo Alpenkräuter wachsen. Das besondere Highlight bildet eine zwölfstündige Wanderung am Samstag, die besonders Ambitionierte erweitern können. Ein Rahmenprogramm aus Filmen, Musik und Vorträgen rundet das Aktivwochenende ab. Das Wanderticket kostet zwischen 15 und 40 Euro. Veranstaltet wird das Festival von SportScheck in Kooperation mit Jack Wolfskin.

Die Veranstalter haben für die Teilnehmer die attraktivsten Wanderungen rund um Oberstdorf zusammengestellt. Am Samstag, dem 1. Oktober, stehen drei, tags darauf fünf abwechslungsreiche Touren zur Wahl, bei denen sowohl Anfänger als auch Konditionsstarke auf ihre Kosten kommen. So haben beispielsweise Naturliebhaber auf der Alpenkräuterwanderung Gelegenheit, die heimische Kräuter- und Pflanzenwelt für sich zu entdecken. Der Streckenverlauf dieser gemütlichen Option, die mit knapp drei Stunden zu den kürzesten zählt, wird ganz an die Wetterlage angepasst. 

Während der Tour „Durch die Breitachklamm an den Engenkopf“ durchqueren die Teilnehmer zunächst die tiefste Felsenschlucht Mitteleuropas, die Breitachklamm, bevor anschließend der Aufstieg zur botanisch reizvollen Landschaft rund um den Engenkopf erfolgt. Wer eine größere Herausforderung sucht, sollte sich für die Wanderung „Ins Traufbachtal“ entscheiden. Die anspruchsvolle Tour eröffnet eindrucksvolle Blicke auf die Krottenspitze, die imposante Westwand des Fürschießers und das Talende mit seinen hohen Wasserfällen.

Für besonders Erfahrene und Trainierte hält das Festival ein ganz besonderes Schmankerl bereit: eine zwölfstündige Wanderung durch das Allgäu. Los geht’s um fünf Uhr morgens in Oberstdorf. Die 41 Kilometer lange Tour führt durchs Stillachtal, vorbei am Freibergsee, durch die Breitachklamm und idyllische Dörfer und endet schließlich wieder in Oberstdorf. Wem das nicht reicht, kann die Tour um weitere vier Stunden bzw. acht Kilometer erweitern, über Langenwang und Rubi. Dabei geht es bis auf über 1.400 Höhenmeter hinauf. Im Vordergrund soll dabei jedoch nicht die Geschwindigkeit, sondern der Genuss stehen.

Abgerundet wird das Programm durch musikalische Unterhaltung, Outdoor-Filme und spannende Vorträge am Samstagabend, bei denen beispielsweise die Langzeitwanderin Christine Thürmer ihr Buch „Laufen. Essen. Schlafen.“ präsentiert. Den Sonntag begleitet ein Bühnenprogramm.

Die Teilnahme an der Zwölf- bzw. Sechzehnstunden-Tour kostet 40 Euro pro Person. Darin inbegriffen sind die Begleitung der Wanderung durch professionelle Guides, die Verpflegung in ausgewählten Hütten entlang der Strecke, eine Wanderkarte als Erinnerung und ein Tagesrucksack von Jack Wolfskin für die ersten 400 angemeldeten 12 h-Wanderer. Die Teilnahme an den Halbtages- bzw. Tagestouren kostet zwischen 15 und 25 Euro. Sämtliche Wanderungen beginnen und enden am Oberstdorf-Haus. Das Anmeldeformular und Einzelheiten wie genaue Streckenpläne finden sich unter http://mein.sportscheck.com/sport/wandern/events/2016-wanderfestival_oberstdorf.

Weitere Informationen zur touristischen Vielfalt der Region gibt es auf www.oberstdorf.de.

Kontakt

Tourismus Oberstdorf
Prinzregenten-Platz 1
D-87561 Oberstdorf
Miriam Frietsch
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Leitung Marketing & Kommunikation

Bilder

Social Media