4.0-Alarm: Hacking im Stadion

Sicherheit der Dinge: "Internet of Things Kongress" mit Praxisbericht aus der Fußball-Bundesliga
Der (lifePR) (Würzburg, ) Im Zuge der Digitalisierung und der damit verbundenen Vernetzung geraten immer neue Bereiche und Infrastrukturen in den Fokus krimineller Hacker. Waren früher die meisten dieser Netze noch von den öffentlichen Netzen beziehungsweise vom Internet getrennt, integrieren immer mehr Unternehmen dank digitaler Technologien auch Externe, etwa Geschäftspartner oder Kunden, in die eigene Wertschöpfungskette und bieten so auch Angriffsfläche für ungewollte Zugriffe von außen.

Ein Beispiel: Smarte Fußballstadien, die mit immer Technik versehen werden und eine Vielzahl an eingebundenen, vernetzten Geräten aufweisen. Im Rahmen eines Vortrags auf dem „Internet of Things Kongress“, der am 14. und 15. September 2016 in München stattfindet, demonstriert Thomas Haase (T-Systems Multimedia Solutions GmbH) Gefahren und Probleme mit einem Test der Infrastruktur eines Fußballstadions und der darin eingebundenen Geräte. In seinem Vortrag „Qualitätssicherung in der Industrie 4.0: Praxisbericht aus der Fußball-Bundesliga“ greift Haase das Thema „Hacking im Stadion“ auf und erläutert mithilfe von Beispielen das Testvorgehen von der Bestandsaufnahme bis hin zur Auswertung.

Der IoT-Kongress wird vom Fachmedium „Elektronikpraxis“ veranstaltet, informiert über Technik, Anwendung, Standards und Security im Internet der Dinge und zeigt in Vorträgen und Seminaren neue Ideen sowie Best Practices.

Der „Internet of Things Kongress 2016“ findet statt am
        14./15. September 2016 im Konferenzzentrum in München

Weitere Informationen, Programm und Anmeldung unter www.iot-kongress.de
Akkreditierung für Journalisten bei pressestelle@vogel.de

„Elektronikpraxis“ berichtet über das Geschehen in der Elektronikbranche, neue Produkte sowie grundlegende Probleme, Technologien und Lösungsansätze für die industriellen Einsatzbereiche in Maschinen- und Anlagenbau, Kfz und Verkehrstechnik, Medizintechnik, Datentechnik, Telekommunikation und Konsumelektronik. Das Fachmedium bearbeitet in Print, Online (www.elektronikpraxis.de) und in eigenen Veranstaltungen alle wichtigen Themen der Branche: Elektronikkomponenten und Systeme, Technologien sowie deren Einsatz, konkrete Anwendungen, Grundlagen und Forschungsergebnisse, technische Normen und Richtlinien, Menschen und Meinungen. Das Stammhaus Vogel Business Media ist Deutschlands großes Fachmedienhaus mit 100+ Fachzeitschriften, 100+ Webportalen, 100+ Business-Events sowie zahlreichen mobilen Angeboten und internationalen Aktivitäten. Hauptsitz ist Würzburg. Das Unternehmen feiert 2016 seinen 125. Geburtstag.

Kontakt

Vogel Business Media GmbH & Co.KG
Max-Planck-Str. 7/9
D-97082 Würzburg

Bilder

Social Media