Künstlerische Weiterbildung: Zwei Malerei-Angebote ab September

(lifePR) (Bremen, ) Das Weiterbildungsstudium Gestaltende Kunst ist ein offenes künstlerisches Studienangebot der Hochschule für Künste und der Hochschule Bremen. Daher ist die Teilnahme auch ohne Abitur oder Bewerbungsmappe möglich. Mit der Künstlerin und Dozentin Isabel Valecka starten Ende September zwei Angebote zur intensiven Auseinandersetzung mit der Malerei.

Die Veranstaltung „Spontanität und Planung im Bild I“ (VANR 9130) bietet eine Einführung in die verschiedenen Techniken der Acrylmalerei. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer lernen, wie sich Farbtöne mischen lassen, gestalten unterschiedliche Oberflächen und arbeiten am eigenen künstlerischen Ausdruck. - Neun Montag-Termine, vom 26. September bis 5. Dezember 2016, jeweils 18 bis 20:30 Uhr.

An Interessierte, die bereits über Erfahrungen in der Malerei verfügen, richtet sich der Kurs „Spontanität und Planung im Bild III“ (VANR 9131). Wie entwickle ich meine Bildidee? Wie kann ich Medien einsetzen, um mein Thema zu bearbeiten? Diese und ähnliche Fragestellungen werden ganz praktisch aufgegriffen. Mit dem Episkop lassen sich Vorlagen übertragen, neu kombinieren und die Größenverhältnisse verändern. Tageslichtschreiber, Fotokopierer und andere Medien können für die Bildgestaltung genutzt werden, um an Motiv, Farbraum und Komposition zu arbeiten. - Neun Mittwoch-Termine, vom 28. September bis 7. Dezember 2016, jeweils 18 bis 20:30 Uhr.

Weitere Informationen und Anmeldung: Martina Gilicki, Hochschule Bremen / Koordinierungsstelle für Weiterbildung, 0421-5905-4162, koowb@hs-bremen.de, www.kunst.hs-bremen.de.

Kontakt

Hochschule Bremen
Neustadtswall 30
D-28199 Bremen
Ulrich Berlin
Hochschule Bremen
Pressesprecher
Social Media