Bad Mergentheim: Genuss-Radeln mit fünf Sternen und „eingebautem Rückenwind“

Mit seinen 2.000 Kilometer Erlebnis-Radwegen ist Baden-Württembergs Gesundheitsstadt Bad Mergentheim für immer mehr Fahrradbegeisterte Urlaubsziel Nummer 1
Mit seinen 2.000 Kilometer Erlebnis-Radwegen ist Baden-Württembergs Gesundheitsstadt Bad Mergentheim für immer mehr Fahrradbegeisterte Urlaubsziel Nummer 1.  Foto: Kurverwaltung  Bad Mergentheim (lifePR) (Bad Mergentheim, ) Urlaub auf zwei Rädern machen, umgeben von Weinhängen, blühenden Wiesen und Feldern, Panorama-Ausblicken und begleitet vom Plätschern der romantischen Tauber: Für immer mehr Fahrradbegeisterte ist Baden-Württembergs Gesundheitsstadt Bad Mergentheim erste Wahl beim Urlaubsziel. Aktivsein, Entspannen, Genießen: Bad Mergentheim bietet dafür optimale Voraussetzungen. Der Ort liegt direkt am Radweg „Liebliches Taubertal“, den der Allgemeine Deutsche Fahrradclub als einen von nur zwei Radwegen in Deutschland mit fünf Sternen ausgezeichnet hat.

Von der Wein-Radreise bis zur Grünkern-Route

In nächster Umgebung warten insgesamt mehr als 2.000 Kilometer bestausgebaute Erlebnis-Radwanderwege darauf, entdeckt zu werden – von der Wein-Radreise durch Hohenlohe und das Taubertal über eine eigene Grünkern-Route bis hin zu Touren durch unberührte Seitentäler der Tauber und vorbei an historischen Burgen, Schlössern und Klöstern.

Besonders komfortabel: Das Rad „fährt“ im Zug kostenlos mit

Spezielle Angebote machen Radtouren in der Region ganz besonders flexibel: „Taubertäler Radelzüge“ bringen Fahrradbegeisterte und ihre Bikes ganz bequem zum Startpunkt der Touren oder am Abend zurück nach Bad Mergentheim. Das Beste: Das Rad „fährt“ im Zug kostenlos. Die Puste geht beim Radfahren in Bad Mergentheim nicht aus: Elektronischer „Rückenwind“ wird — dank E-Bike-Verleih im Ort – auf Wunsch angeboten.

Massage und wohltuende „Atempause“

Lebensfreude lässt sich in Bad Mergentheim auf viele verschiedene Arten genießen — zum Beispiel auch auf dem rund 140 Kilometer langen Wanderwegenetz, bei einem Spaziergang durch den 170.000 Quadratmeter großen Kurpark, der zu den schönsten Parkanlagen Deutschlands zählt, oder auch bei einer entspannenden Massage oder einer wohltuenden „Atempause“. Möglich macht diese Atempause ein neuer Gradierpavillon im Kurpark, gespeist aus dem natürlichen Solewasser der Bad Mergentheimer Paulsquelle.

Nach der Radtour wartet wohlig-warmer Themenspaß

Besonders wohltuend nach einem Aktiv-Tag oder wenn es in dem Wein-, Wander- und Radfahrparadies doch einmal regnet: ein Besuch in der Solymar Therme. Dort erwarten Erholungsuchende viele Wasser- und Wellnesserlebnisse vom wohlig-warmen Sole-Mineral-Thermalwasser bis hin zur Panorama-Sauna.


Mehr Informationen:


Marketing- und Veranstaltungsleiter Peter Dittgen
Tel. 07931/965-220, Fax: 07931/965-228
E-Mail: p.dittgen@kur-badmergentheim.de, Internet: www.bad-mergentheim.de

Sie finden diesen und weitere Pressetexte, Fotos in Druckqualität sowie interessante Infos in Kürze zum bequemen Download unter der Web-Adresse:
www.bad-mergentheim.de, Rubrik Presse

Kontakt

NewsWork AG
Weinzierlstraße 15
D-93057 Regensburg
Katharina Poppe

Bilder

Social Media