FeuerTRUTZ im Dialog – Sicherheit an Fenstern und Türen

Brandschutz spielt bei der Sicherheit an Fenster und Tür eine wichtige Rolle. Foto: Aumüller Aumatic GmbH (lifePR) (Köln, ) „Sicherheit an Fenstern und Türen – Anforderungen, Konzepte und Trends" lautet das Thema des Seminars aus der Reihe FeuerTRUTZ im Dialog am 30. November 2016 in Meitingen bei Augsburg. Die Veranstaltung richtet sich an Architekten, Fachplaner, Facherrichter und Sachverständige im vorbeugenden Brandschutz.

Brandschutz spielt bei der Sicherheit an Fenster und Tür eine wichtige Rolle. Zahlreiche Anforderungen werden durch Normen festgelegt, deren Anwendungsgrenzen gerade für den Brandschutz von besonderem Interesse sind. Das Seminar bietet einen Einblick in entsprechende Richtlinien und Normen wie z.B. die DIN EN 16034 in Hinblick auf Türen, Tore und Fenster mit Feuer- und Rauchschutz, die Anforderungen der neuen DIN EN 60335-2-103 in Bezug auf elektrische Antriebe von Türen, Toren und Fenstern und die Neuerungen der Verwaltungsvorschrift Technische Baubestimmungen zum Thema Natürliche Rauch- und Wärmeabzugsgeräte.

Aus juristischer Perspektive wird erläutert, wie das Brandschutzrecht in Bezug auf Bestandsschutz und Abweichungen richtig anzuwenden ist. Darüber hinaus stellen Experten Lösungen für Brandschutzkonzepte vor und zeigen, was es speziell bei Feuerschutzabschlüssen und NRWG zu beachten gilt. Die Herausforderungen für den Brandschutz bei Flucht- und Rettungswegen werden anhand von Lösungen aus der Praxis veranschaulicht.

Die Veranstaltung FeuerTRUTZ im Dialog bringt unabhängige Fachexperten mit den Fragestellungen der Teilnehmer aus der Praxis zusammen und zeigt die Umsetzung der Anforderungen mit geeigneten Produkten. Zahlreiche Praxisbeispiele veranschaulichen die Herausforderungen für den Brandschutz bei Fenstern und Türen und bieten Lösungsansätze für eigene Projekte. In einer abschließenden Diskussion haben die Teilnehmer die Möglichkeit, eigene Fragestellungen und Projekte im direkten Dialog mit den Experten zu erörtern.

Nach dem Auftaktseminar im November in Meitingen wird die Veranstaltung im nächsten Jahr an zwei Terminen wiederholt: am 25. April 2017 in Darmstadt und am 17. Mai 2017 in Luckenwalde bei Berlin.

Anmeldung und weitere Informationen zu FeuerTRUTZ im Dialog gibt es online unter www.feuertrutz.de/imdialog.

FeuerTRUTZ im Dialog ist als Veranstaltungsreihe zu speziellen Fachthemen im vorbeugenden Brandschutz konzipiert. Sie wird von FeuerTRUTZ Network organisiert und gemeinsam mit ausgewählten Partnern aus der Industrie durchgeführt. Partner der Seminarreihe zum Thema Sicherheit an Fenstern und Türen sind die Aumüller Aumatic GmbH und die Eco Schulte GmbH & Co. KG.

FeuerTRUTZ Network GmbH
1995 gegründet
2005: 100%-Unternehmen der Rudolf Müller Mediengruppe
FeuerTRUTZ Network ist Deutschlands führendes Medienhaus für praxisnahe Fachinformationen zum vorbeugenden Brandschutz. Das Herzstück seines Programms ist der „Brandschutzatlas“ mit über 6.000 Seiten anschaulicher Planungshilfen. Zahlreiche Fachbücher, elektronische und Online-Angebote (bspw. www.brandschutzdialog.de) sowie der Newsletter „FeuerTRUTZ Brandaktuell“ ergänzen das Medienprogramm. Im FeuerTRUTZ Magazin finden Brandschutzfachplaner praktische Tipps und Hintergrundinformationen zur Bewältigung ihrer Aufgaben. Seit 2007 findet jährlich der FeuerTRUTZ Brandschutzkongress statt sowie seit 2011 die Fachmesse FeuerTRUTZ in Nürnberg. Das Veranstaltungsprogramm wurde seit 2014 durch weitere Seminare und Tagungen zu speziellen Brandschutz-Fachthemen erweitert. Agenturleistungen und Corporate Service Angebote rund um den vorbeugenden Brandschutz runden das Portfolio ab. FeuerTRUTZ Network ist eine Tochter der Rudolf Müller Mediengruppe in Köln.

Kontakt

Rudolf Müller Mediengruppe
Stolberger Straße 84
D-50933 Köln
Justina Kroliczek
Rudolf Müller Mediengruppe
Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Günter Ruhe
FeuerTRUTZ Network GmbH
Geschäftsführung

Bilder

Social Media