Reine Formsache

Gutes Produktdesign ist eine Kunst – und ganz, ganz viel harte Arbeit im Detail. Doch wie läuft so ein Designprozess für neue Produkte im Bereich Sauna, Pool und Spa eigentlich in der Praxis ab?
Produktdesign ist eine hochgradig komplexe Aufgabe, die sowohl erstklassige gestalterische Kompetenz als auch ein enormes Maß an technischem Know-how erfordert. Markus Gäbele, Leiter Entwicklung & Konstruktion bei KLAFS (rechts), und Martin Schultheiss, einer der beiden Köpfe von Henssler Schultheiss Design, sorgen mit ihren Teams dafür, dass alle KLAFS Produkte immer sofort als „typisch KLAFS“ wahrgenommen werden. (lifePR) (Schwäbisch Hall, ) Markus Gäbele, Leiter Entwicklung & Konstruktion beim Marktführer KLAFS (rechts), und Martin Schultheiss, einer der beiden Köpfe des renommierten Designbüros Henssler Schultheiss Design, gewähren uns am Beispiel der beiden wichtigsten KLAFS Produktneuheiten der kommenden Monate exklusive Einblicke in ihre spannende Arbeit.

Der Erfolg der Marke KLAFS beruht auf drei Eckpfeilern: Qualität, Design und Innovation. Und alle drei hängen eng miteinander zusammen – das wird ganz schnell klar, wenn man das Thema Design bei KLAFS genauer betrachtet. „Für mich hat das Thema Produktdesign schon immer einen enorm hohen Stellenwert. Denn letztlich ist es das gute und professionelle Design, das unsere erstklassige Qualität sichtbar macht“, ist Stefan Schöllhammer, geschäftsführender Gesellschafter von KLAFS, überzeugt.

Martin Schultheiss, der mit seinem Team bei Henssler Schultheiss zusammen mit der firmeneigenen Entwicklungs & Konstruktionsabteilung bei KLAFS für das Design fast aller erfolgreichen KLAFS Innovationen verantwortlich zeichnet, hat noch mehr gute Argumente für seine Zunft parat: „Gutes Produktdesign sorgt dafür, dass neue Produkte klar in der Designtradition einer Marke stehen”, erklärt Martin Schultheiss die aus seiner Sicht maßgeblichen Grundlagen guten Designs, „das macht die Philosophie einer Marke erlebbar, das Produkt vermittelt Vertrauen und die Kaufentscheidung wird maßgeblich unterstützt“.

Und so werden auch die neuesten Innovationen von KLAFS, die der Marktführer im Bereich Sauna, Pool und Spa erstmals auf der interbad im September 2016 in Stuttgart der Öffentlichkeit präsentieren wird, durch ihr reduziertes Design mit sauberen Geometrien und klarer Linienführung sofort als „typisch KLAFS“ wahrgenommen werden. Doch ein gelungenes Produktdesign muss weit mehr können als „nur“ gut gefallen. „Design ist erst dann gut, wenn es neben hoher Designqualität auch im Dienst der Marketingziele und des Engineerings steht. Das bedeutet, dass das Design alle Anforderungen an die Funktionalität und fertigungstechnische Prämissen erfüllen muss“, erklärt Markus Gäbele, Leiter Entwicklung & Konstruktion bei KLAFS, die Basis der Zusammenarbeit.

Was so einfach klingt, ist eine hochgradig komplexe Aufgabe, die sowohl erstklassige gestalterische Kompetenz als auch ein enormes Maß an technischem Know-how erfordert. So ist die neue Infrarot S1, die auf der revolutionären, raumsparenden Zoom-Technologie der mehrfach preisgekrönten Sauna S1 und dem ebenfalls preisgekrönten InfraPLUS-System basiert, zwar in vielen Aspekten technisch eng verwandt mit ihren Vorbildern. Dennoch mussten die Entwickler bei KLAFS und die Designer bei Henssler Schultheiss im Laufe des Entwicklungsprozesses viele weitere, neue Themen bearbeiten.

Ein Beispiel ist die elegant geschwungene Sitzschale, die aus zahlreichen Furnierlagen geformt wird – ein Novum in der Wellnessbranche, das allerdings alles andere als einfach zu produzieren ist. „Aber es sind eben genau diese besonderen Merkmale, die KLAFS Produkte so einzigartig machen“, erklärt Markus Gäbele, warum KLAFS diesen besonderen Weg geht. Auch der Klappmechanismus für die Sitzflächen hat das Projektteam ordentlich auf Trab gehalten. Aber das Ergebnis zeigt, dass sich alle Mühen gelohnt haben.

Schon die Sauna S1 ist ja im eingefahrenen Zustand mit nur 60 Zentimetern Tiefe gerade einmal so tief wie ein herkömmlicher Schrank. Die Infrarot S1 ist mit 45 Zentimetern Tiefe im eingefahrenen Zustand noch schmaler – eine Leistung, die erst durch die innovativen Klappsitze im Stil von Kinositzen möglich wird. „Die Zusammenarbeit mit KLAFS findet auf einem sehr hohen Niveau statt, da alle hier ein ausgeprägtes Verständnis für optisch wie technisch optimale Lösungen haben und so mustergültiges Design entsteht“, weiß Schultheiss aus Erfahrung.

Dieser hartnäckige Drang zum Perfektionismus zahlt sich aus. So sind viele von KLAFS und Henssler Schultheiss zusammen entwickelte Produkte mit renommierten Designpreisen dekoriert. Die revolutionäre, raumsparende Sauna S1 hat es den Experten in den Jurys offenkundig besonders angetan: Mittlerweile hat die weltweit erste Sauna, die sich auf Knopfdruck – so wie das Zoom-Objektiv einer Kamera – ganz klein macht, schon sieben wichtige Auszeichnungen errungen, zum Beipiel beim German Design Award, dem iF DESIGN AWARD und dem Red Dot Design Award.

Auch beim zweiten aktuellen Designprojekt von KLAFS und Henssler Schultheiss stand eine patentierte und ebenfalls preisgekrönte KLAFS Innovation Pate: die Microsalt-Technologie. Hierbei wird Salz in mikroskopisch kleine Partikel zermahlen und in einen Raum eingeleitet. Ein wohltuendes Mikroklima mit Trockensalznebel entsteht. Beim Einatmen verteilen sich die kleinen Salzpartikel – anders als bei herkömmlichen Salzanwendungen – über das gesamte Atemwegssystem, von der Nase, in die Nebenhöhlen, den Rachenraum bis in die äußersten Lungenbereiche, und wirken hier positiv. Das Ergebnis ist eine tiefgründige Reinigung der Luftwege bis in die feinsten Lungenbläschen sowie die Säuberung und Revitalisierung der Haut. Damit ist eine Microsalt-Anwendung so wohltuend wie ein Tag am Meer.

Die Herausforderung an die Entwickler bei KLAFS und die Designer bei Henssler Schultheiss: Diese einzigartige und bei vielen gewerblichen Spa-Anlagen in aller Welt bereits erfolgreich eingesetzte Technik so weit wie nur irgend möglich zu schrumpfen. Und auf diese Weise ein ebenso handliches wie leichtes und natürlich darüber hinaus auch formschönes und intuitiv zu bedienendes Gerät zu entwickeln, dass sich speziell für die private Nutzung in der Sauna- oder Infrarotkabine eignet.

Eine schwierige Aufgabe, die das Projektteam mit Bravour gelöst hat: Das Ergebnis heißt SaltProX und ist so klein, leicht und handlich, dass es im wahrsten Sinne des Wortes weder optisch noch in Sachen Platzbedarf ins Gewicht fällt. „Um die Durchgängigkeit der KLAFS Designsprache zu wahren, steht das Designkonzept in einer Linie mit anderen technischen KLAFS Produkten wie zum Beispiel den Steuerungen“, erläutert Schultheiss, „auch die leicht verständliche Funktionslogik entspricht der Bedienphilosophie von KLAFS“.

Im Gegensatz zu den genannten KLAFS Technikkomponenten, die immer integraler Bestandteil der Kabine sind und deshalb auch an deren Stromkreis angeschlossen werden, ist das neue SaltProX-Gerät dank Akkubetrieb jedoch absolut autark. „Seine optimale Wirkung entfaltet es in leicht erwärmter und trockener Luft, also in der Sauna- oder Infrarotkabine“, fasst Gäbele seine Erkenntnisse zur Microsalt-Technologie zusammen.

Apropos Erkenntnisse: In wenigen Tagen wird es ernst – dann startet als letzter Test vor dem Serienanlauf die Vorserienproduktion der Infrarot S1-Kabinen und der SaltProX-Geräte. Markus Gäbele und Martin Schultheiss arbeiten derweil mit Ihren Teams schon wieder an neuen Ideen, die das erfolgreiche Designerbe von KLAFS weiter in die Zukunft führen werden.
Noch sind diese Ideen natürlich streng geheim. Aber sicher ist: Auch sie werden wieder durch ihr reduziertes Design mit sauberen Geometrien und klarer Linienführung sofort als „typisch KLAFS“ wahrgenommen werden.

Infokasten:
Henssler Schultheiss Design

Die 1982 von Martin Schultheiss (links) und Heinrich Henssler gegründete Fullservice-Designagentur entwickelt innovative Gestaltungskonzepte mit den dazugehörigen Engineering-Lösungen für Produkte im Investitions- und Konsumgüterbereich. Die Lösungen differenzieren sich am Markt vor allem durch unverwechselbare emotionale Marken-Identitäten, die spezifisch auf die jeweiligen Zielgruppen und Unternehmen zugeschnitten sind. Mehr über Henssler Schultheiss Design erfahren Sie auf www.henssler-schultheiss.de

Kontakt

Klafs GmbH & Co. KG
Erich-Klafs-Straße 1-3
D-74523 Schwäbisch Hall
Mark Böttger
Marketing
Leiter Unternehmenskommunikation
Social Media