"Boeren-Treck-Spektakel Kalkar" wächst weiter

von links: Dominique van Keeken, Paul Siebers, Han Groot Obbink und Georg Remy (lifePR) (Kalkar, ) Von Freitag, den 16. bis Sonntag, den 18. September werden auf dem Outdoorgelände des Wunderland Kalkar erneut Powerboliden ihren großen Auftritt haben und die schrillsten und buntesten „fahrbaren Untersätze“ gegeneinander antreten. September ist Motocross-, Trecker-Treck-, Blubbering- und vor allem grandios-außergewöhnliche Rommelcross-Zeit. Wenn beim „Boeren-Treck-Spektakel 2016“, dem größten Freiland-Festival dieser Art am Niederrhein, der Staub durch die Gegend wirbelt und das Gejubel immer lauter wird, haben die Teilnehmer alles richtig gemacht - und die Zuschauer glücklich!

Auf dem Weg zum Großevent

Nach den großen Erfolgen der Vorjahre (auch 2015 wieder über 15.000 Besucher) steht fest: das BTS entwickelt sich definitiv zum Großevent. Unterstützt wird dieses abermals von den erfahrenen Trecker Treck Teams Kleve, Marinus Hols und Maaßen sowie dem Enduro Club Hassum. Qualmende Auspuffe der Traktoren, waghalsige Sprünge der Crossfahrer, Schlammschlachten beim Blubbering sowie die wohl ausgefallensten „Kostümierungen“ von Autos und Motorrädern beim Rommelcross versprechen Action und Spaß. Insbesondere in der zuletzt genannten Kategorie warten die verrücktesten Autos aller Zeiten darauf, sich präsentieren zu dürfen. Die Beliebtheit ist so groß, dass das Starterfeld bereits komplett ausgebucht ist. Das gesamte Rheinland wird vertreten sein. Hierzu zählen Rommelcross-Teams aus Kerken, Haffen-Mehr, Bocholt, Vreden, Kevelaer, Kehrum, Goch, Kranenburg uvm. „Wir konnten uns kaum vor Nachfragen retten. Es hat sich mittlerweile rumgesprochen wie ein Lauffeuer“, so das BTS-Team. Die Teilnehmer des „Karneval auf Rädern“ campen übrigens während des 3-tägigen Events fast ausnahmslos alle auf dem Gelände.

Bereits 21.000 VIP-Einladungskarten wurden durch die Hauptsponsoren New Holland, Gebr. Siebers Tiefbau GmbH, die Maler-Einkauf West eG und Wolters Nutzfahrzeuge GmbH für ihre Kunden versendet (mit Businessständen vor Ort) - diese gewähren den Business-Partnern Zutritt zu den VIP-Bereichen.

Überzeugendes Marketingkonzept als Motor für das BTS

Zu verdanken hat das „grandiose Event“ seinen Erfolg einem überzeugenden Marketingkonzept, welches von Jahr zu Jahr für ein kontinuierliches (und vor allem schnelles) Wachstum sorgt. Durch ihre Teilnahme am BTS verzeichnen die Unternehmen ein Plus an guten Geschäften und sind folglich in der Lage, ihr Engagement jährlich auszuweiten. Ein Kreislauf, der wie ein Motor für das Boeren-Treck-Spektakel fungiert.

Für die passenden Töne ist gesorgt

Selbstverständlich gibt es auch 2016 wieder tolle musikalische Untermalung. So wird sich am Samstag von 14.30 bis 18.30 Uhr zunächst die mobile Rockband „Heavy Hoempa“ unter die Besucher mischen. Am Abend werden dann die Rock-Coverband „5th Wheel“ und DJ Andy Randy die Gäste zwischen 21.00 und 2.00 Uhr auf dem BTS-Gelände so richtig in Stimmung bringen. Am Sonntag zieht die mobile Band „Fantatteme“ ihre Bahnen über das Gelände, während von 13.00 bis 18.00 Uhr den Klängen der Rock-Coverband „Regroove“ gelauscht werden kann.

Der Eintritt zum „Boeren-Treck-Spektakel“ kostet am Samstag 9 € (inklusive Party) und am Sonntag 12 €. Die Besucheranzahl ist begrenzt. Online kann (empfohlen, solange der Vorrat reicht) auch ein Mehr-Tages-Ticket im Wert von 18 € käuflich erworben werden. Weitere Informationen sowie das Programm gibt es unter www.bts-kalkar.de.

Zusatzinfo: Die Ortsdurchfahrt Hönnepel wird an allen Tagen gesperrt sein.

Special Guests: Das L-Team by Peter Ludolf (Nadine, Dirk und Peter)

Das Wunderland Kalkar freut sich sehr, Peter Ludolf und sein neues Team am Sonntag, den 18. September beim Boeren-Treck-Spektakel begrüßen zu dürfen. Bekannt wurde er durch die Doku-Soap „Die Ludolfs - 4 Brüder auf’m Schrottplatz“, welche mittlerweile Kultstatus erreicht hat. Die Sendung handelte von vier Brüdern, die im rheinland-pfälzischen Dernbach eine Autoverwertung betrieben haben. Mittlerweile hat Peter, der Kopf des Familienunternehmens, schon wieder ein neues Projekt gestartet: Gemeinsam mit Dirk und Nadine Lating (Dirk ist in der Opelszene sehr bekannt als Monzaghuru) ist er fortan als das L-Team (Lating-Ludolf) unter dem Motto „Schrott war gestern“ unterwegs. Natürlich dreht sich auch hier wieder alles um alte Autos, jede Menge Spaß und vieles mehr.

Überraschungen müssen sein, deshalb wird an dieser Stelle noch nicht zu viel verraten. Fest steht: Autogramme werden natürlich verteilt - auch das ein oder andere interessante Gespräch dürfte sich entwickeln. 

Kontakt

Wunderland Kalkar
Griether Straße 110-120
D-47546 Kalkar
Carolin Semelka
Wunderland Kalkar
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Social Media