Makler-Ranking 2016: Immobilienberater haben Grund zur Freude

Das aktuelle Makler-Ranking von immobilienmanager: Im Gewerbebereich weisen alle Pfeile nach oben, im Wohnungsbereich schwächelt das Vermietungsgeschäft
Die Teilnehmer des diesjährigen Makler-Rankings von immobilienmanager sorgen wieder für Transparenz in der Branche. Wie hat sich zum Beispiel das Bestellerprinzip auf die Makler ausgewirkt? Diese und viele weitere Fragen beantwortet die ausführliche Analyse (lifePR) (Köln, ) Gewerbliche Immobilien sind als Anlageobjekte beliebter denn je – sehr zur Freude der Makler. Das zeigt das Makler-Ranking von immobilienmanager, das die Geschäftszahlen des Jahres 2015 auswertet. In allen Segmenten stiegen 2015 die Preise und damit auch die Umsatzerlöse. Auch im Vermietungsgeschäft hatten die Makler, die Gewerbeobjekte vermitteln, wenig Grund zur Klage.

Anders sieht es bei den Wohnungsmaklern aus. Die Umsätze entwickelten sich gegenläufig: Das Transaktionsgeschäft legte weiterhin kräftig zu – die Vermietungsumsätze dümpelten vor sich hin.

Die Rangfolge der Top 3 mit den Siegern Jones Lang LaSalle im Bereich Gewerbe und der Sparkassen-Finanzgruppe im Bereich Wohnen bleibt unverändert im Vergleich zum Vorjahr. Auffällig sind jedoch die Entwicklungen bei den Umsätzen. Um 45 Prozent höhere Umsatzerlöse verzeichnete Jones Lang LaSalle – eine höhere Steigerungsrate erreichte kein anderer Gewerbemakler.

Im Vermietungsgeschäft haben fast alle der 40 teilnehmenden Wohnungsmakler Umsatzeinbußen hinnehmen müssen. Das lässt sich als eine Folge des Bestellerprinzips interpretieren, das seit Juni 2015 gilt. Während Eigentümer mit wenigen Wohnungen die Vermietung nun oft selbst in die Hand nehmen, handeln größere mit Maklern gerne Pauschalen aus, die geringere Provisionen als früher üblich vorsehen.

immobilienmanager publiziert die wichtigsten Resultate des Makler-Rankings 2016 in seiner aktuellen Ausgabe 9-2016, die am 9. September auch als eMagazine erscheint. Das eMagazine ist unter http://www.immobilienmanager.de/... zu finden, die App für iPhone und iPad gibt es im App-Store.

Hier die Top 3 der Gewerbemakler (Nettoumsätze):

1. Jones Lang LaSalle
Umsatz 2015: 175.090.000 €
Umsatz 2014: 120.847.000 €

2. BNP Paribas Real Estate
Umsatz 2015: 114.683.000 €
Umsatz 2014: 90.826.000 €

3. Corpus Sireo
Umsatz 2015: 73.123.000 €
Umsatz 2014: 69.032.000 €

Hier die Top 3 der Wohnungsmakler (Nettoumsätze):

1. Sparkassen-Finanzgruppe
Umsatz 2015: 417.992.000 €
Umsatz 2014: 388.070.000 €

2. Engel & Völkers
Umsatz 2015: 123.636.000 €
Umsatz 2014: 110.092.000 €

3. LBS Immobilien Nordwest
Umsatz 2015: 105.338.000 €
Umsatz 2014: 104.125.000 €

Kontakt

Rudolf Müller Mediengruppe
Stolberger Straße 84
D-50933 Köln
Christof Hardebusch
Immobilien Manager Verlag IMV GmbH & CO. KG
Chefredakteur immobilienmanager
Justina Kroliczek
Rudolf Müller Mediengruppe
Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Bilder

Social Media