"WEIL LEBEN SCHÖN IST - Runter vom Gas!": Verkehrssicherheitskampagne ruft zum Mitmachen auf

Neue Autobahnplakate zeigen schöne Momente, für die es sich zu leben lohnt - und werben erstmals auch online für mehr Verkehrssicherheit
(lifePR) (Berlin, ) Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) und der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR) haben neue Plakate für die Autobahnen und Rastanlagen entwickelt. Die Autobahnplakate sind Bestandteil der gemeinsamen Verkehrssicherheitskampagne „Runter vom Gas“ des BMVI und des DVR. Die Plakatierung wird von der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung finanziell unterstützt. Unter dem Motto „WEIL LEBEN SCHÖN IST“ zeigen emotionale Momentaufnahmen, etwa Bilder von einem lachenden Baby oder von glücklichen Freunden und Partnern, was Verkehrsteilnehmer durch überhöhte Geschwindigkeit verlieren können.

„Das Leben ist zu schön, um es leichtfertig aufs Spiel zu setzen. Das ist die klare Botschaft unserer neuen Kampagne“, sagt Dorothee Bär, Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur. „Wir wollen alle Verkehrsteilnehmer daran erinnern, warum sie eigentlich unterwegs sind, nämlich um gesund anzukommen und weiterhin unvergessliche Momente zu erleben.“

Neben drei Motiven auf rund 700 Plakatflächen entlang der Autobahnen ist die Kampagne erstmals mit einer Mitmachaktion auch auf Facebook und anderen Onlinemedien präsent. Hier rufen zahlreiche weitere Motive und ein Video mit prominenten Unterstützern wie Star-Frisör Udo Walz, den Schauspielern Hardy Krüger Jr. und Raúl Richter sowie der The Voice of Germany-Gewinnerin Jamie-Lee Kriewitz dazu auf, mit eigenen Fotos zu zeigen, dass es sich lohnt, runter vom Gas zu gehen. Unter allen Teilnehmern auf www.dafuer.runtervomgas.de werden ein Reisegutschein und Sachpreise verlost.

„Auf diese Weise kann jeder zum Teil unserer Kampagne werden und sein persönliches Zeichen gegen zu schnelles Fahren setzen“, sagt DVR-Präsident Dr. Walter Eichendorf. „Die stärkere Onlinepräsenz soll dazu beitragen, noch mehr Menschen für die Verkehrssicherheit zu sensibilisieren – auch fernab der Autobahn.“

Die Aktion zur neuen Autobahnplakatierung ist Teil einer stärkeren Onlineausrichtung von „Runter vom Gas!“. Seit Juli macht die neue Website www.runtervomgas.de mit Reportagen, Trendgeschichten und interaktiven Inhalten das Thema Verkehrssicherheit erlebbar. Auch auf dem dazugehörigen Facebook-Kanal wird über aktuelle Themen und Aktionen berichtet.

Weitere Informationen zu „Runter vom Gas!“ und zur Mitmachaktion „WEIL LEBEN SCHÖN IST“ unter:

www.runtervomgas.de

www.facebook.com/runtervomgas

Hintergrund:

Die Verkehrssicherheitskampagne „Runter vom Gas!“ wurde gemeinsam vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) und vom Deutschen Verkehrssicherheitsrat (DVR) initiiert und macht sich seit 2008 in Kooperation mit der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) für mehr Sicherheit auf deutschen Straßen stark.

Im Jahr 2015 verunglückten fast 397.000 Personen im Straßenverkehr – und 3.459 verloren dabei ihr Leben. 2011 waren es noch 4.009 Getötete. Im selben Jahr wurde im nationalen Verkehrssicherheitsprogramm das Ziel von 40 Prozent weniger Unfallopfern bis 2020 festgelegt. „Runter vom Gas“ soll dazu einen erheblichen Beitrag leisten.

 

Kontakt

Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur
Invalidenstraße 44
D-10115 Berlin
Kampagnenbüro „Runter vom Gas“
Social Media