Bundesbürger lieben Sommerferien im Schwarzwald

Titisee Badespaß amCampingplatz (lifePR) (Freiburg, ) Die Zahl der Sommergäste im Schwarzwald ist deutlich gestiegen: Im Juli kamen fast eine Million Urlauber und damit fast fünf Prozent mehr als im Vorjahr in die Ferienregion. Während der Anteil der ausländischen Gäste nur leicht um 0,8 Prozent auf 334.823 Urlauber anstieg, kamen aus dem Inland 7,2 Prozent mehr Gäste in den Schwarzwald. Die Zahl der Bundesbürger, die im Schwarzwald Urlaub machten, kletterte damit auf 614.418 Gäste.

Damit setzte sich der positive Trend in der Ferienregion fort: In den ersten sieben Monaten stieg die Zahl der Ankünfte im Schwarzwald um 2,6 Prozent auf 4,55 Mio. Urlauber und die der Übernachtungen um 2,2 Prozent auf fast 12 Mio.

Dass die Übernachtungen ausländischer Touristen im Juli gegenüber dem Vorjahresmonat um 3,7 Prozent zurück gegangen ist, liegt an teils deutlichen Rückgängen aus den Herkunftsländern Niederlande, Großbritannien und Nordirland, Arabische Golfstaaten, China und Israel. Über die ersten sieben Monate gesehen, verzeichnete das Statistische Landesamt für Betriebe mit mehr als neun Betten immer noch einen Zuwachs von 1,1 Prozent Übernachtungen bei den Ausländern. Das Plus bei den Inlandsurlaubern lag im gleichen Zeitraum bei 2,5 Prozent. Der Schwarzwald ist damit auch nach den Vorjahresrekorden noch einmal deutlich in der Gunst der Bundesbürger gestiegen.

Kontakt

Schwarzwald Tourismus GmbH
Heinrich-von-Stephan-Str. 8b
D-79100 Freiburg
Wolfgang Weiler
Stabstelle Kommunikation
Leiter Stabstelle Kommunikation

Bilder

Social Media