Selbstverteidigungskurs speziell für gehörlose Frauen

Im Oktober können gehörlose Frauen wieder Selbstverteidigungstechniken von Profis erlernen
Judit Nothdurft mit Trainern Peter Althof und Paves Zeis (lifePR) (Röthenbach, ) Ab 13. Oktober werden an sechs Abenden theoretische und praktische Informationen zur Selbstverteidigung und Prävention speziell für gehörlose Frauen vermittelt. Wöchentlich einmal trainieren sie mit Trainer und Bodyguard Peter Althof und Kollegen aus dem Kampfsportbereich. Sie lernen den eigenen Körper zur Selbstverteidigung wirkungsvoll einzusetzen, gefährliche Situationen erkennen, vermeiden und entschärfen.

Nach den Ergebnissen einer Bundesstudie erleben Frauen mit Behinderungen zwei- bis dreimal öfter sexuelle Gewalt als der weibliche Bevölkerungsdurchschnitt und am häufigsten sind gehörlose Frauen die Opfer. Um diese Zielgruppe präventiv auf das Verhalten in Gewaltsituationen vorzubereiten, hat Judit Nothdurft ein Konzept für Selbstverteidigungskurse entworfen und bereits mehrmals erfolgreich umgesetzt.

Neben den praktischen Übungen ist ein wichtiger Bestandteil des Kurses auch der Vortrag von Heike Krämer, Kriminalhauptkommissarin, Beauftragte für Frauen und Kinder des Polizeipräsidiums Mittelfranken. Selbstverständlich werden sowohl der Vortrag wie auch alle Trainingseinheiten von Gebärdensprachdolmetschern simultan übersetzt.

Veranstalter des Kurses ist die Ev. luth. Gehörlosenseelsorge Nürnberg, Konzept und Organisation erfolgen durch die Judit Nothdurft Consulting. Das Projekt wird durch Aktion Mensch gefördert.

Die Teilnehmerzahl ist auf maximal 14 Personen begrenzt. Anmeldung ist bis 03.10.2016 unter judit@jnc-business.de möglich.
 
Web: www.jnc-business.de

Kontakt

Judit Nothdurft Consulting
Friedrich-Neuper-Straße 61
D-90552 Röthenbach
Judit Nothdurft
Geschäftsführerin

Bilder

Social Media