Flamenco-Seminar: Flamenco kennen lernen und lieben, mit 18 oder mit 80

Ari la Chispa, Birkenried, Workshop (Foto: Javier Moya) (lifePR) (Gundelfingen, ) Nach der begeisternden Flamenco-Show am 3. September im Kulturgewächshaus Birkenried zieht sich das Thema weiter durchs Jahr wie ein roter Faden. Damit haben die Fans dieses spanischen Tanzes in der Region eine neue Heimat gefunden.

Unter dem Motto „Lust, Dein Temperament zum Tanzen zu bringen“ hat die Berliner Tänzerin und Flamenco-Lehrerin in Birkenried im Mai eine Seminarreihe gestartet, bei der vor allem Neulinge die Chance haben, ihre Lust am traditionellen und immer modernen spanischen Tanz zu entdecken. La Chispa (www.arilachispa-flamenco-berlin.com), die vor knapp 20 Jahren schon an der Stuttgarter Oper unter Carlos Saura in Carmen Flamenco tanzte, ist Mitbegründerin der Berliner Flamencoschule „Magna Mata“ und leitet seit 15 Jahren das alljährliche Flamenco-Camp in Birkenried.

Hier lernen Anfänger mit der professionellen Hilfe dieser erfahrenen Tänzerin vor allem Spaß an Musik & Koordination sowie ihren Körper besser kennen. Einblicke in den Flamencotanz an Hand tänzerischer Übungen, Rhythmik, Handspiel, Fußtechnik und Palmas (rhytmischem Klatschen). Flamenco ist ein Kontinuum - die Erfolgserlebnisse treten nach und nach ein. Es ist kein „Flash-Dance“. Flamenco ist fast wie eine Philosophie.

Ziel der Seminare ist die Erarbeitung einer Choreografie, die nach den Wochenenden 2016 abgeschlossen wird.

Anmeldungen unter info@birkenried.de oder 08221-24208

Weitere Termine : 8./9. Oktober und eventuell November sowie wieder ab April/Mai 2017. Dazwischen ist Winterpause.

Das Kulturgewächshaus Birkenried liegt an der B16 zwischen Günzburg und Gundelfingen

www.birkenried.de  Kontakt: info@birkenried.de  Tel.: 08221-24208

 25. September 14 Uhr:

Lyneste, eine sanfte Reise durch das Leben

Lyneste präsentiert bezaubernde Balladen und eine sanfte Reise durch das Leben. Hier dominiert eher die ruhige und leise Note. Die mit Herzblut geschriebenen Kompositionen vermischen auf harmonische Art französische und englische Stile. Texte und Melodien schildern filmische Szenen des Lebens und zeigen, wie kostbar und zerbrechlich es ist. Dabei spürt man eine stille Sehnsucht nach einem friedlich gelebten Leben. „Lyneste“ berühren die Herzen auf einfühlsame Weise – ganz gleich, ob vor ihrem Publikum in Frankreich, der Schweiz, Dänemark oder hier in Deutschland.

Lyneste: Catherine Dangel und Andy von Treuberg sowie Musikerfreund. Peter Weigele (Querflöte)

www.lyneste.de  Eintritt frei, es wird gesammelt.

Kontakt

Kulturgewächshaus Birkenried e.V.
Birkenried 5
D-89423 Gundelfingen

Bilder

Social Media