Logistik-Experten aus der Region Weser-Ems zu Gast an der HSB

Prof. Frank Giesa als Sprecher der Regionalgruppe Weser-Ems der Bundesvereinigung Logistik wiedergewählt
(von links nach rechts): Wolfgang Simonis (GPS Planfabrik, ehemaliger Sprecher), Frank Giesa (Hochschule Bremen, Sprecher), Stephan Gerber (BLG, Sprecher) und Heiko Müller (HEC, Sprecher) / Foto: Hochschule Bremen (lifePR) (Bremen, ) Auf Einladung der Bundesvereinigung Logistik (BVL) e.V. und der Hochschule Bremen (HSB) trafen sich Ende August 2016 rund 50 Führungskräfte aus der Logistik. Auf dem Campus Werderstraße tauschten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer über die aktuellen Herausforderungen im Risikomanagement aus. Erster Programmpunkt war eine Besichtigung der Zentrale der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS). Dort wurde eindrucksvoll vermittelt, welche Risiken auf den Meeren vorhanden sind und welche Anstrengungen dagegen unternommen werden. Nachfolgend zeigte Moderator Wolfgang Simonis (Geschäftsführer GPS Planfabrik, Bremen) zunächst an realen Praxisbeispielen die Notwendigkeit für ein umfassendes Risikomanagement auf. Ulf Venne (DHL Customer Solutions & Innovation, Troisdorf) präsentierte im Rahmen seines Vortrags eine Softwarelösung, die insbesondere die Transparenz in globalen Lieferketten ermöglicht. Die Sicht eines Versicherungsmaklers auf das Risikomanagement übernahmen Roland Böning und Thomas Gewecke (Atermann König & Pavenstedt, Bremen). Schließlich gab Jens Hartke (KPMG AG, Hannover) Hinweise für den Umgang mit Risiken. Im Anschluss an die Vorträge nutzten die Logistik-Experten intensiv die Möglichkeit, Fragen zu stellen und kontroverse Standpunkte zu diskutieren.

Im Rahmen der Veranstaltung wurden die Sprecher der Regionalgruppe Weser-Ems der BVL gewählt. Prof. Dr. Frank Giesa (Hochschule Bremen) wurde für zwei weitere Jahre im Amt bestätigt. Neu im Sprecherteam sind Heiko Müller (HEC, Bremen) sowie Stephan Gerber (BLG Handelslogistik, Bremen). In der BVL sind weltweit mehr als 10.000 Fach- und Führungskräfte aus Industrie, Handel, Dienstleistung und Wissenschaft vertreten. In ca. 30 Regionalgruppen findet über Betriebsbesichtigungen und Vortagsveranstaltungen eine enge Vernetzung der logistischen Akteure statt. Frank Giesa betonte: „In den kommenden zwei Jahren werden für die Regionalgruppe Weser-Ems die Themen rund um die Digitalisierung einen besonderen Raum einnehmen. Darüber hinaus soll die Einbindung der studentischen Regionalgruppe in das Netzwerk der „Professionals“ weiter ausgebaut werden“.

Kontakt

Hochschule Bremen
Neustadtswall 30
D-28199 Bremen
Ulrich Berlin
Hochschule Bremen
Pressesprecher
Prof. Dr. Frank Giesa
Hochschule Bremen
Fakultät Wirtschaftswissenschaften

Bilder

Social Media