Erlebnis(se) mit dem Reisemobil "Iphofen (Bayern) - Peking (China)

Caravaning pur: "Ein ungewöhnliches Erlebnis- und Reisetagebuch Deutschland - China" / Abenteuerreise und Expedition mit 9 Reisemobilen durch 11 Länder und über 28.000 Kilometer
China Reiseroute von Kerstin und Albert Knaus (lifePR) (Iphofen-Mönchsondheim, ) Der Caravan Salon 2016 ist gerade zu Ende gegangen und hat mit hohen Besucherzahlen sowie sehr zufriedenen Ausstellern gezeigt, dass Caravaning absolut im Trend der (Urlaubs)Zeit liegt. Auf der Messe waren zahlreiche Anbieter, die außergewöhnliche Touren mit dem Reisemobil anboten. Ein zu Beginn dieses Jahres geschriebenes „Erlebnis- und Reisetagebuch" stellt jedoch was ganz Besonderes dar:

Der fränkische AK-Verlag hat ein authentisches Erlebnis- und Reisetagebuch „Deutschland – China", das eine Abenteuerreise von Iphofen nach Peking durch 11 Länder und über 28.000 Kilometer zum Inhalt hat, veröffentlicht. Spannend geschrieben und mit faszinierendem Bildmaterial ausgestattet, ist es das gemeinsame Werk von Albert Knaus, dem ehemaligen Gesellschafter der Knaus-Wohnwagenwerke und seiner heutigen Frau Kerstin.

Die Autoren, bei denen die Abenteuerlust in Fleisch und Blut zu spüren ist, sitzen selbst am Steuer eines Reisemobils und berichten über die atemberaubende Expeditionsreise. Insgesamt waren es 17 Abenteurer aus vier Nationen, die von April bis Oktober die Gesamtstrecke von über 28.000 Kilometern durch 11 Länder zurückgelegt haben.

Das Hardcover-Buch mit 250 Seiten sowie mehr als 800 farbigen Bildmotiven ist im DIN-A-4-Querformat gehalten. Der Inhalt ist spannend wie faszinierend: So waren die bunt zusammengewürfelten, persönlichkeitsstarken Globetrotter fünf Monate lang brütender Hitze bis 50 Grad Celsius, Wüstenstaub ohne Ende und beispielsweise unterschiedlichen Höhenkrankheiten mit Fieber und Kreislaufproblemen ausgesetzt. Zudem erzeugten extreme psychische und physische Belastungen eine nicht alltägliche Gruppendynamik.

Albert Knaus beschreibt, „Kerstin und ich haben uns bemüht, interessante, spannende und brisante Details in diesem Buch niederzuschreiben. Dabei ist, wie im echten Leben, bei niemandem immer nur „Weihnachten". Und so kann „Ein ungewöhnliches Erlebnis- und Reisetagebuch", um halbwegs authentisch und auch fesselnd zu bleiben, solche Vorgänge nicht verschweigen. Es werden auch gereizte Stimmungen, physisch und psychisch geforderte Menschen dargestellt, die dann, sozusagen zeilenweise, die Hauptrolle übernehmen.

Neben diesem „thriller-ähnlichen" Aspekt vermittelt das Buch aber auch praktische Tipps und setzt zahlreiche Impulse für die Durchführung einer solchen Reise: Neun unterschiedliche Reisemobile, vom serienmäßigen Teilintegrierten bis zum Zwölftonner müssen sensationelle Naturstraßen und unerträgliche Schlaglochpisten aushalten sowie gigantische Gebirgspassagen meistern. Technische Defekte, Dieselknappheit und Irritationen bei der Zielfindung bleiben keine Seltenheit. Dazu gehören auch eine technisch umfassende Ausstattung, Hilfsmittel und technisches Geschick sowie handwerkliche Fähigkeiten, um den außerordentlichen Anforderungen an Mensch und Material Herr zu werden. Alles ist anschaulich beschrieben.

Wie auch die touristische Seite: Riesige Städte mit mehr als zehn Millionen Menschen werden durchfahren. Traumhafte Landschaften, andersartige, auch exotische Kulturen in elf Ländern und Freundschaften der besonderen Art liefern einen unvergesslichen Ausgleich für die enormen Strapazen. Dieses authentische Tagebuch spiegelt absolut jede Facette einer solchen Abenteuerreise auf eindringliche Weise wider. Es sollte in keiner „reisemobilen" Bibliothek fehlen, denn es ist (nicht nur) für jede Art von Reisemobilisten, Off-Roader und Abenteurer geschrieben.

„Das ungewöhnliche Erlebnis- und Reisetagebuch Deutschland – China" (Bild-/Textband DIN A 4 Querformat) mit der ISBN 978-3-00-051070-0 ist für 39,50 Euro im gut sortierten Buchhandel oder unter info@ak-buchverlag.de erhältlich.

Kontakt

Historischer Pfarrhof - Mönchsondheim
Hauptstraße 18
D-97346 Iphofen-Mönchsondheim
Albert Knaus
Inhaber
Peter Hirtschulz
Presse- und PR-Büro)

Bilder

Social Media