Koch Automobile hat das beste Onlinebusiness

»kfz-betrieb« verleiht den Internet Sales Award 2016
(v.l.n.r.) Wolfgang Michel (»kfz-betrieb«), Stefan N. Quary (Skoda), Frederik Altrock (mobile.de), Carl Biedermann (Koch Gruppe Automobile AG), Thomas Koch (Koch Gruppe Automobile AG), Frank Ehlert (BDK), Kristin Leschinski (Koch Gruppe Automobile AG), Dominik Schäfer-Elmayer (BDK) und René Bock (Mazda) (Foto: Bausewein) (lifePR) (Würzburg, ) Die Fachmedienmarke »kfz-betrieb« hat Koch Automobile am Hauptstadt-Standort Berlin mit dem Internet Sales Award 2016 ausgezeichnet. Das Team des Multimarkenhändlers (Mazda, Volvo, Citroën, Skoda, Seat) erhielt den Preis im Rahmen der Fachmesse Automechanika in Frankfurt am Main. »kfz-betrieb« hatte gemeinsam mit den Partnern Bank Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (BDK) und Mobile.de zu dem Wettbewerb aufgerufen, um Deutschlands Autohäuser mit dem besten Onlinebusiness zu küren.

Kriterien zur Bewertung der Autohäuser waren die Vertriebsstrategien der Unternehmen für den Absatzkanal Internet, die Webpräsenzen der Betriebe, das Lead- und Reputationsmanagement sowie die Social-Media-Konzepte. Zusammen mit den Sponsoren überreichte »kfz-betrieb«-Chefredakteur Wolfgang Michel die Trophäe und die Urkunden an die Preisträger.

Auf dem zweiten Platz des Wettbewerbs platzierte sich der BMW- und Mini-Händler Märtin aus Freiburg im Breisgau. Den dritten Platz vergab die Jury an Automobile Renner (Renault, Dacia) in Parchim in Mecklenburg-Vorpommern.

ZDK: Schnelligkeit zählt im Online-Geschäft
Ulrich Fromme, Vizepräsident beim Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK), betonte die Vorbildfunktion der mit dem Internet Sales Award ausgezeichneten Betriebe für die Branche. Der Prozess der Digitalisierung im Automobilhandel habe in den vergangenen zwölf Monaten deutlich an Fahrt gewonnen. Hersteller verkauften mittlerweile auch selbst über das Internet Fahrzeuge. Deswegen müssten sich Autohäuser um ein erfolgreiches Digitalgeschäft bemühen: „Internet Sales heißt Schnelligkeit“, sagte Fromme.

»kfz-betrieb«-Chefredakteur Michel hob hervor, dass nicht die Größe eines Autohauses ausschlaggebend sei für ein erfolgreiches Onlinebusiness. „Erfolg im Digitalgeschäft ist unabhängig von der Unternehmensgröße.“

„Das komplette Autohaus online abgebildet“
René Bock, Direktor Vertrieb bei Mazda Motors Deutschland, gratulierte der Berliner Koch Gruppe zur Erstplatzierung. Das Unternehmen sei ein „wichtiger Pfeiler“ der Mazda-Vertriebsorganisation. Michael Schmidt-Giesen, Gebietsleiter Verkauf und Marketing der Vertriebsregion Süd-West bei BMW, lobte die Verzahnung des Online- und Offlinegeschäftes der Freiburger Märtin GmbH. Und Christophe Mittelberger, Vertriebsvorstand von Renault Deutschland, zeigte sich erfreut über das Engagement von Automobile Renner. Das Unternehmen bilde all seine Geschäftsbereiche in der digitalen Welt ab: „Sie begleiten Kunden online vom Neuwagen bis zum Service“, sagte Mittelberger an Automobile Renner gerichtet.

Vielfältiges Bewerberfeld
Auch die Jurymitglieder der beiden Sponsorenpartner BDK und Mobile.de hoben die Vorzüge der diesjährigen Betriebe hervor.

Dominic Schäfer-Elmayer, Spezialist Digitalisierung/neue Konzepte bei der BDK, beeindruckte, wie die Teilnehmer über die digitalen Kanäle mit einer persönlichen Kundenansprache punkteten: „Ihre Online-Präsenz stärkt ihr Profil als stationärer Händler: Durch online buchbare Serviceleistungen, die kreative Nutzung von Social Media und ein professionelles Leadmanagement."

Frederick Altrock, Senior Manager Sales Cooperations bei Mobile.de, betonte: „Das Bewerberfeld war in diesem Jahr so vielfältig wie lange nicht. Von sehr kleinen bis zu sehr großen Händlern, von Weltmarken bis zu Nischenanbietern war alles vertreten. Und einmal mehr hat sich gezeigt, dass Geschäftserfolge in allen Segmenten möglich sind – sofern man sein Geschäft wirklich auf die Anforderungen der digitalen Welt ausrichtet.“

»kfz-betrieb« schreibt den Internet Sales Award seit 2004 bundesweit und markenübergreifend aus. Der Wettbewerb richtet sich an Autohäuser und freie Handelsbetriebe, die Neu- und Gebrauchtwagenverkauf über das Internet betreiben.
 
Die Sieger des »kfz-betrieb«-Internet Sales Awards 2016 in der Übersicht:
Platz 1: Koch Gruppe Automobile AG (Mazda, Volvo, Citroën, Skoda, Seat), Berlin
Platz 2: Märtin GmbH (BMW, Mini), Freiburg i. Br.
Platz 3: Automobile Renner GmbH (Renault, Dacia), Parchim
Platz 4: PS Union GmbH (Ford, Hyundai, Peugeot, Volvo), Halle (Saale)
Platz 5: Autohaus Putzlacher (Kia), Magstadt
Platz 6: Autohaus Wolfsburg Hotz und Heitmann GmbH & Co. KG (VW, Audi, Seat,
Skoda), Wolfsburg
Platz 7: Reintges Auto Service GmbH (Ford, Kia), Essen
Platz 8: Motor Center Heinen GmbH (Honda, Kia, Seat, Suzuki), Dortmund
Platz 9: Autohaus Bekirovski GmbH (Ssangyong), Köln
Platz 10: Autohaus Michael Rudolph (VW), Oelsnitz/Erzgeb.

kfz-betrieb“ ist das meistgelesene Fachmagazin im Kfz-Gewerbe und informiert seit über 100 Jahren den automobilen Handel und Service. „kfz-betrieb“ ist offizielles Organ des Deutschen Kfz-Gewerbes (ZDK), der berufsständischen Interessenvertretung für rund 38.000 Autohäuser und Werkstätten. News aus der gesamten Kfz-Branche gibt es unter www.kfz-betrieb.de sowie im täglichen Newsletter. Das Stammhaus Vogel Business Media ist Deutschlands großes Fachmedienhaus mit 100+ Fachzeitschriften, 100+ Webportalen, 100+ Business-Events sowie zahlreichen mobilen Angeboten und internationalen Aktivitäten. Hauptsitz ist Würzburg. Das Unternehmen feiert 2016 seinen 125. Geburtstag.

Kontakt

Vogel Business Media GmbH & Co.KG
Max-Planck-Str. 7/9
D-97082 Würzburg

Bilder

Social Media