TH-Team belegte den zweiten Platz bei der 2. Wildauer Solarboot-Regatta auf der Dahme

(lifePR) (Wildau, ) Bei der 2. Wildauer Solarboot-Regatta auf der Dahme bei Wildau am 17. September 2016 belegte das Team der Technischen Hochschule Wildau mit dem Automatisierungstechnik-Studenten Christopher Brüllke am Steuer des Eigenbaus „SUNcaTcHer“ den 2. Platz. Sieger wurde ein Team aus Leeuwarden/Niederlande, das mit einem Hightech-Tragflächensolarboot antrat.

Mit einiger Verspätung wegen schlechten Wetters starteten TH-Präsident Prof. Dr. László Ungvári und Dr. Uwe Malich, Bürgermeister der Hochschulstadt Wildau, den Wettbewerb, der 14 Mannschaften mit insgesamt 73 Teilnehmern zusammenführte. Neben Mannschaften aus Russland und Polen nahmen erstmals Teams aus den Niederlanden teil. Das Programm, das von rund 300 Zuschauerinnen und Zuschauern direkt vom Gelände des Wassersportclubs Wildau und des Klubhauses „Villa am See“ verfolgt werden konnte, umfasste Slaloms und Sprints sowie eine Zwei-Stunden-Langstrecke, die in Runden zu je einem Kilometer zu absolvieren war. Sieger und Platzierte wurden aus der Addition der Ergebnisse aller Wettbewerbe ermittelt.

Die Wildauer Solarboot-Regatta wird von Prof. Dr. Jörg Reiff-Stephan, Studiengangsprecher Automatisierungstechnik, gemeinsam mit dem Wassersportclub Wildau, dem Klubhaus „Villa am See Wildau“, dem Studierendenrat der TH Wildau und dem Solarbootverein Berlin-Brandenburg organisiert. Den europäischen Charakter der Veranstaltungsreihe unterstreicht auch das Rahmenprogramm, unter anderem mit einem internationalen Kulturaustausch am abendlichen Lagerfeuer.

Die 3. Wildauer Solarboot-Regatta findet am 9. September 2017 ab 10 Uhr wieder auf der Dahme bei Wildau statt.

Kontakt

Technische Hochschule Wildau [FH]
Hochschulring 1
D-15745 Wildau
Prof. Dr. Jörg Reiff-Stephan
Studiengangsprecher Automatisierungstechnik
Social Media