Ambition AG: Feinstaub Adieu – 90 % Reduktion mit dem BE-Fuelsaver® M!

(lifePR) (Zumikon, ) Feinstaub Adieu! Unzählige Abgasmessungen bei Kraftfahrzeugen mit Verbrennungsmotoren, in denen ein BE-Fuelsaver® montiert wurde, haben eine erhebliche und nachhaltige Reduktion der Emissionen gezeigt. Nun wurde erstmals von einem Sachverständigen der Austritt von Nanopartikel/Ultrafeinstaub gemessen. Bei diesem unmittelbaren Vergleich vor und nach dem Einbau des BE-Fuelsaver® M wurde eine Feinstaub-Reduktion von 90 % ermittelt! Ein herausragender Beitrag für die Gesundheit! Interessant sind dazu auch die neuesten Untersuchungen der WHO, welchen Gefahren der menschliche Körper bei dauerhafter Feinstaubbelastung ausgesetzt ist!

90 % weniger Feinstaub bei Ducati 900
Mit einem ultrafeinen Partikelzähler wurde der Feinstaub im Abgas eines Motorrads gemessen. Die präzisen Messungen zeigen bei einer Ducati 900, „Monster“, Bj. 2002, eine 90-prozentige Feinstaub-Reduktion nach dem Einbau eines BE-Fuelsaver® der Größe M. Die Feinstaub-Abgasmessungen wurde vom Elektrokonstrukteur Anton Wirth mit dem Feinstaub-Messgerät P-Trak 8525 vorgenommen.

Das Motorrad verfügt über zwei Zylinder und zwei getrennte Auspuffrohre. Die Maschine war bei der ersten Messung auf Betriebstemperatur (ca. 30 km gefahren). Nach der ersten Messung wurde ein BE-Fuelsaver® M im Tank montiert und die Maschine ca. 30 km überwiegend auf der Autobahn gefahren. Direkt anschließend wurde die 2. Messung durchgeführt.

Messergebnis und Vorgehensweise wurde als Youtube-Video dokumentiert.
1. Messung 2. Messung Reduktion
Rechter Auspuff 227'000 13'600 94%
Linker Auspuff 56'300 7'240 87%

Auf Bildern sowie in Form eines Diagramms wurden die Messwerte aus dem linken und rechten Auspuff, vor und nach der Einbringung des BE-Fuelsaver® M, festgehalten und dargestellt.

P-TRAK® ULTRAFEINER PARTIKELZÄHLER MODELL 8525
Als ultrafeine Partikel gelten Teilchen mit einem Durchmesser von weniger als 0,1 μm (oder 100 nm). Künstlich erzeugte Nanopartikel (Nanomaterialien) bilden eine Untergruppe der ultrafeinen Partikel und weisen eine Größe zwischen 1 und 100 nm auf. Nanomaterialien werden hergestellt und kommen bei Industrie- und High-Tech-Anwendungen zum Einsatz; dagegen handelt es sich bei ultrafeinen Partikeln um Abfallprodukte von Verbrennungen und chemischen Reaktionen. Der P-Trak ermöglicht die direkte Messung der Belastung mit ultrafeinen Partikeln in Echtzeit. Der P-TRAK UPC ermittelt offensichtliche Quellen dieser Schmutzpartikel (z. B. Heizkessel, Feuerungsanlagen, Fahrzeuge). Mit Hilfe dieses Messgerätes kann man die Verteilung giftiger Abgase ermitteln.
 

Kontakt

Ambition AG
Grundstraße 9
CH-8126 Zumikon
Gregor von Drabich-Waechter
Verwaltungsrat
Roswitha Frank
Agentur für Kommunikation & Marketing
Presse- und Marketing

Bilder

Social Media