Dussmann digitalisiert – mit dem Start-up DussmannDirect

Einfache Online-Buchung von Gebäudereinigung für die Zielgruppe KMU –Mitarbeiterverantwortung bleibt zentral
Fair entlohnte, fest angestellte Reinigungskräfte per Mausklick (lifePR) (Berlin, ) Ab sofort können kleine und mittlere Unternehmen (KMU) Dussmann Service mit Reinigungsleistungen beauftragen – online. Die Buchungsplattform www.dussmanndirect.com richtet sich ausschließlich an KMUs, zunächst im Großraum Berlin als Pilotregion. Bei Erfolg will Dussmann Service das Start-up deutschlandweit in Ballungszentren sowie international schrittweise ausrollen.

„Der Mittelstand und Einzelunternehmer wollen Dienstleistungen einfach, schnell und komfortabel über das Internet buchen. Mit DussmannDirect wird sauberes Arbeiten für den Kunden klickbar. Die damit verbundene Zeitersparnis stellt einen echten Mehrwert auf Kundenseite dar“, sagte Dussmann-CEO Dirk Brouwers bei der Vorstellung des Start-ups am 22. September 2016 in Berlin. „Wir arbeiten sauber und nachhaltig. Im Gegensatz zu anderen Marktteilnehmern, kommen fest bei uns angestellte, ausgebildete, versicherte und fair entlohnte Mitarbeiter zu den Kunden. Meist sind sie bereits langjährig bei uns beschäftigt. Sie bringen professionelles Reinigungsequipment und biologisch abbaubare Reinigungsmittel mit“, beschreibt Dirk Brouwers weitere Vorteile.

In Berlin dabei war auch Mirko Hawighorst, Regionalleiter der IG Bauen-Agrar-Umwelt der Region Sachsen-Anhalt, Thüringen, Sachsen. Er sagte: „Wir unterstützen Unternehmen wie Dussmann, die mit eigenem Personal die Aufträge in diesem Segment durchführen möchten. Dabei ist für die IG BAU wesentlich, dass die Beschäftigten durch den allgemeinverbindlichen Tariflohn in der Gebäudereinigung ein gesichertes Einkommen haben, durch Sozialabgaben sozial abgesichert sind und die Mitbestimmung gewährleistet ist.“ Hawighorst warnte gleichzeitig vor den Risiken vieler Online-Vermittlungsportale für Reinigungskräfte. Viele dieser bereits am Markt agierenden Portale würden ihre Funktion als Arbeitgeber verweigern.

Bei DussmannDirect ist der gesamte Vertriebsprozess digitalisiert: Mit drei Schritten gelangt der Kunde zu seinem individuellen Angebot und schließt den Vertrag. Nach Beginn der Leistungen erhält er eine Rechnung. Eine regelmäßige professionelle Reinigung von Geschäftsräumen lässt sich mit wenigen Klicks und zu attraktiven Preisen buchen. Das Angebot richtet sich besonders an Kanzleien, Agenturen und Praxen mit bis zu 500 Quadratmetern zu reinigender Fläche.

Qualitätssicherung und Kundenzufriedenheit sind bei DussmannDirect ebenso wichtig wie die Mitarbeiterzufriedenheit. „Seit 1963 reinigen wir in großen Unternehmen in vielen Ländern der Welt, in Berlin nun auch für kleine und mittlere Unternehmen. Reinigungskraft und Bereichsleiter besuchen den Kunden vor Leistungsbeginn gemeinsam und sprechen den Auftrag durch. Für Fragen oder Reklamationen gibt es einen persönlichen Ansprechpartner, kein anonymes Callcenter“, erklärte Dirk Brouwers. Dussmann schult die Mitarbeiter regelmäßig und bietet Weiterbildungen an, die meist am Dussmann-Campus in Zeuthen stattfinden. Eine strukturierte Qualitätssicherung und ein kontinuierlicher Verbesserungsprozess sind weitere Vorteile für Kunden.

Rechtsanwalt Michael Schmidt-Morsbach war Testkunde und ist mit seiner Fachkanzlei für Bau- und Immobilienrecht Schmidt-Morsbach & Partner in Berlin-Mitte der erste DussmannDirect-Kunde. Er sagte bei der Vorstellung in Berlin: „Die Plattform ist sehr übersichtlich, die Buchung ging schnell, ich zahle so viel wie vorher, und die Dussmann-Mitarbeiter wissen, was sie tun. Als Jurist finde ich besonders gut, dass man auch online kündigen kann – eine Frage des fairen Umgangs.“

Digitale Transformation bei Dussmann Service

DussmannDirect liefert ein gelungenes Beispiel, wie die Digitalisierung der Wertschöpfungskette im Facility-Management (FM) gestaltet werden kann – aus Sicht von Dussmann Service ein wesentlicher Wettbewerbsfaktor für die nächsten Jahre. Leistungen der Mitarbeiter werden mit Informationstechnologie verknüpft, wenn daraus ein Kundenmehrwert resultiert. Ein Servicerobotik-Projekt beschäftigt sich beispielweise mit einer marktreifen mobilen Basisplattform mit verschiedenen Reinigungsmodulen, und Dussmann Service ist hierbei seit 2013 Anwendungspartner des Fraunhofer IPA und weiterer Experten. Andere Beispiele für die wirksame Verbindung von Mensch und Technik bei Dussmann Service sind Mobile Devices, um Aufträge in Kundenobjekten zu managen, und die hochmoderne Alarmempfangsstelle nach EU-Norm in Gardelegen/Sachsen-Anhalt. Auch im Zeitalter von FM 4.0 bleiben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei Dussmann Service zentral für die Leistungserbringung für den Kunden.

Kontakt

Dussmann Stiftung & Co. KGaA
Friedrichstraße 90
D-10117 Berlin
Michaela Mehls
Kommunikation
Leiterin Unternehmenskommunikation

Bilder

Social Media