Schönheit – was ist das?

(lifePR) (Langenaltheim, ) Jeder kennt ihn, den Spruch: Schönheit liegt im Auge des Betrachters. Daran ist sicherlich etwas, das man nicht absprechen kann. Doch tatsächlich gibt es wissenschaftliche Studien darüber, was der Mensch attraktiv findet. Fernab von Trends stellt man hier schnell fest, dass es sogar über Jahrzehnte hinweg gleiche Kriterien gibt. Welche das sind und was wir wirklich als „schön“ empfinden, das erfahren Sie hier.

Du kannst tragen was du willst...

… und siehst noch immer super aus. Diesen Satz hört doch jeder gerne. Und in der Tat! Es gibt Menschen deren äußere Attraktivität sich nicht durch die Kleidung bemisst. Als besonders ansprechend und schön wird ein Gesicht wahrgenommen, das über gleichmäßige Proportionen verfügt. Das heißt je gleicher die beiden Gesichtshälften sind, desto schöner wird ein Mensch wahrgenommen. Dabei spielen weder Haut-, Augen- noch Haarfarbe eine Rolle. Sogar das Alter kann in bestimmten Fällen unberücksichtigt werden, denn solange das Gesicht sehr symmetrisch wirkt, gilt es für das menschliche Auge als schön. Dies gilt sowohl für Damen als auch für Herren. Gleichzeitig sind es auch markante Gesichtszüge, welche das Ideal darstellen. Bei Männern wirkt ein kantiges Gesicht ansprechend, bei Damen sind es weichere Gesichtszüge. Wer nun noch eine gerade Nase, gleichmäßig geformte Augen und volle Lippen hat, ist eine wahre Schönheit. Zumindest auf den ersten, äußeren Blick.

War das schon immer so?

In der Tat galten bereits früher schon die Menschen als besonders schön, welche wie eben beschrieben entsprechende Gesichtszüge aufwiesen. Hier unterlagen jedoch auch modische Trends, wie es sie heute noch gibt, den weiteren Kriterien. Während früher einmal besonders füllige Menschen als ansprechend galten, sind es heute trainierte Körper, die die Attraktivität erhöhen. Abgesehen von der Mode und Kleidung, welche hier noch dazu gezählt werden kann, ist es dennoch so, dass schon immer jugendliches Aussehen ein weiterer Pluspunkt war. Während die Menschen früher wenig Mittel zur Verfügung hatten, die natürliche Hautalterung aufzuhalten, stehen heute deutlich mehr Möglichkeiten zur Verfügung.

Die eigene Schönheit fördern und erhalten

Sicherlich: Mit Make-up kann Frau viel rausholen. Doch im abgeschminkten Zustand, sollte die Haut ebenfalls gepflegt wirken. Dies kann durch spezielle Produkte, wie beispielsweise der Serie Equilea® von Art of Beauty erreicht werden. Hier gibt es keine Spritzen, keine Injektionen, sondern ein Gerät und Gele, welche die Spannkraft der Haut erhöhen und dafür sorgen können, dass Falten gemindert werden. Die Haut kann erstrahlen und rein und geglättet aussehen. Gut, dass wir heute leben und nicht vor 200 Jahrzehnten.

Weitere Informationen zu Equilea® und Anti Aging Produkten, sowie detaillierte Datenblätter und Anwendungsoptionen finden Sie auf der Seite www.art-of-beauty.com.

Verfasser:
Leoni-Daniela Unfried PR

 

Kontakt

Art of Beauty e. K.
Bräugasse 2 Rehlingen
D-91799 Langenaltheim
Art of Beauty e. K.
Daniel Kufer
Inhaber
Leoni Daniela Unfried
PR

Bilder

Social Media