Clean Eating – Was ist das denn nun schon wieder

(lifePR) (Langenaltheim, ) (DecouVie GmbH) Zweifelsohne leben wir in einer Zeit, in der ständig neue Diäten oder Ernährungsweisen auf den Markt kommen. Der aktuelle „Trend“ ist Clean Eating. Was ein bisschen nach vegetarischer und veganer Ernährung klingt, ist in Wirklichkeit ein ausgeklügeltes System zur Zusammenstellung von bestimmten Lebensmitteln. Was dahinter steckt und wie diese Ernährung funktionieren kann, das erklärt dieser Artikel.

Was ist Clean Eating?

Um ehrlich zu sein: Clean Eating ist nicht wirklich eine neue Erfindung. Im Prinzip existiert die Methode schon so lange wie die Bio-Bewegung. Wenn man es genau betrachtet, hat das Ganze nur einen neuen, englischen Namen, erhalten. Es ist auch gut möglich, dass sich sogar der Einzelne bereits nach dem Konzept ernährt, ohne das Kind beim Namen zu kenne. Clean Eating bedeutet, dass verarbeitete Lebensmittel und künstliche Zusätze in der Nahrung gemieden werden. Dazu kommt, dass auch Zucker nicht gerne gesehen wird, sondern dieser durch „unbedenkliche“ Produkte ersetzt werden. Weiterhin gilt beim Clean Eating: Je frischer das Lebensmittel ist, desto besser. So kommt beispielsweise anstelle einem Bananen-Kuchen eine Banane auf den Tisch. Es werden also überwiegend Lebensmittel konsumiert, die beim Herstellungsprozess mit so wenig Zusätzen oder Stoffen versetzt werden wie möglich. Darüber hinaus wird darauf geachtet, dass ein hoher Nährstoffgehalt in den gewählten Nahrungsmitteln vorhanden ist. Im Grunde also eine gute Sache. Sogar Getreide darf konsumiert werden, wenn es sich hierbei nicht ausgerechnet um so genannte Auszugsmehle handelt. Fleisch und Milchprodukte sind ebenfalls erlaubt, außer sie wurden verfälscht. Im Grunde bildet also Bio die Basis und hat mit Vegan oder Vegetarisch nicht viel am Hut.

Das Problem beim Clean Eating

Kommen wir nun zu der Schwierigkeit beim Clean Eating Konzept. Viele rutschen schnell in einen Nährstoffmangel. Selbst wenn die gewählten Nahrungsmittel von hoher Qualität sind, so fehlt vielen schlicht und ergreifend die Zeit sie so zusammenzustellen, dass der individuelle Körper seinen Bedarf decken kann. Hier wird oftmals angeraten zu hochwertigen Nahrungsergänzungsmitteln zu greifen, die im Clean Eating als Unterstützung aktiv werden können. Solche Nahrungsergänzungsmittel für die spezielle Zufuhr von Nährstoffen, Mineralien sowie Spurenelementen sind bei DecouVie erhältlich. Hier steht eine große Auswahl an qualitativen Produkten zur Verfügung, welche zu einer gesunden und ausgewogenen Ernährung eingenommen werden können. Sie können helfen potentielle Nährstoffmängel auszugleichen oder vorzubeugen. Hier sollte dringend die Information in der Packungsbeilage zur Einnahme beachtet werden. Informationen zu den Präparaten finden Interessierte auf www.decouvie.com. Dort gibt es auch eine Liste mit den Inhaltsstoffen, sodass jeder beim Clean Eating seine Präparate auf sich abstimmen kann.

Verfasser:
Leoni-Daniela Unfried PR

Kontakt

DecouVie GmbH
Bräugasse 2 Rehlingen
D-91799 Langenaltheim
Daniel Kufer
Geschäftsführung
Inhaber
Leoni Daniela Unfried
PR

Bilder

Social Media