Kulinarisch auf den Spuren der Hildegard von Bingen wandeln

Topfgucker-TV empfiehlt: Das Nichtraucher Hotel Privat
(lifePR) (Dresden, ) Es war Hildegard von Bingen, die einst feststellte, dass eine mit Verständnis, Sorgfalt und Liebe geführte Küche die beste Heilstätte der Welt sei. Über 800 Jahre nach dem Wirken der Benediktinerin unterstreicht das Restaurant Maron als einziges Restaurant Deutschlands mit einer separaten Hildegard von Bingen-Karte in Dresdens Preußischen Viertel diesen Leitsatz eindrucksvoll mit altbewährter und doch moderner Klosterküche.

"Eine gesunde Ernährung ist bekanntlich die Grundlage der Gesundheit überhaupt", sagt Doris Richter, die gemeinsam mit ihrem Mann Lothar das Restaurant sowie das zugehörige Nichtraucherhotel Privat betreibt. Als anerkannte Gesundheitsberaterin nach Hildegard von Bingen weiß die Inhaberin wovon sie spricht - allerdings nicht erst, seitdem sie aus privatem Interesse den Fokus auf die besondere Küche gerichtet hat. Dem gesunden Essen hat Familie Richter schon zur Eröffnung des Restaurants vor knapp 17 Jahren den Vorzug gegeben. „Wir haben immer Wert auf die Gesundheit gelegt und geschaut, dass die Gerichte mit Blick auf Vitamine, Mineralstoffe und Ballaststoffe ihre Aufgabe erfüllen“, sagt Doris Richter. Auch vegane, vegetarische und allergiegerechte Gerichte wurden in die Karte aufgenommen – ein Service, den es bis dato in der Region nicht gab.

Mit der Etablierung der Küche nach Hildegard von Bingen hat sich Familie Richter vor acht Jahren allerdings deutschlandweit ein Alleinstellungsmerkmal geschaffen. „Im Süden unseres Landes und in der Schweiz ist das Thema präsenter. Aber wir merken zunehmend, dass Gäste bewusst aufgrund der Hildegard-Küche zu uns kommen“, sagt Lothar Richter, der seinen Gästen immer mehrere Speisekarten präsentiert: eine „normale“ Karte, eine von den Inhabern liebevoll als Hildegard-Karte bezeichnete Karte mit einer breiten Auswahl an Getränken und verschiedensten Gerichten, eine Saisonkarte sowie ein Tagesgericht.

"Gemeinsam mit unserem Team haben wir viele Kochbücher gewälzt und kreative Ideen entwickelt, um den Vorgaben der Hildegard-Küche gerecht zu werden", sagt Doris Richter und berichtet von Gerichten mit interessanten Namen wie Maronen-Fenchelpastete oder Dinkel-Kernotto. Eine besondere Rolle nimmt bei den Menüs tatsächlich der zuletzt genannte Dinkel ein, der von Hildegard als Grundnahrungsmittel empfohlen wird. Zudem werden die Lebensmittel nicht nach Kalorien und Vitaminen, sondern nach ihren Heilwerten eingeteilt. „Bei unseren Menü-Zusammenstellungen ist es deshalb auch entscheidend, ob der Körper die Zutaten gut aufnehmen kann und wie sie dem Wohlbefinden dienen. Gewürze und Kräuter spielen eine wichtige Rolle“, sagt Doris Richter, die selbst in ganz Deutschland auf den Spuren der bekannten Universalgelehrten wandelte und mittlerweile auch ihren eigenen Hildegard von Bingen-Laden in Dresden betreibt. Doch nicht nur die Inhaberin selbst, sondern auch alle Mitarbeiter des Hauses stehen bei Fragen jederzeit mit Fachwissen zur Verfügung.

Das Herz für die göttliche Heilkraft öffnen

"Nichts im Leben geschieht durch Zufall" - nach dieser Devise gestaltet Doris Richter ihr Leben. Da wundert es kaum, dass auch bei der Eröffnung ihres eigenen Hildegard von Bingen-Ladens mit dem klangvollen Namen "Die Marone" nichts dem Zufall überlassen wurde. Am 7. September 2015 exakt um 15.29 Uhr öffnete das Lokal an der Bautzener Straße 46 in der Dresdner Neustadt - und somit in Reichweite zum Restaurant "Maron", in welchem die zertifizierte Gesundheitsberaterin nach Hildegard von Bingen gemeinsam mit ihrem Mann Lothar schon seit mehreren Jahren auf deutschlandweit einzigartiger Basis der Küche nach Hildegard von Bingen eine breite Plattform schenkt.
Vor vielen Jahren war der Inhaberin einst in der Buchhandlung ein Werk zum Wirken der Benediktinerin in die Hände gefallen, welches ihr Leben verändern sollte. "Um meinen persönlichen gesunden Weg zu finden, habe ich viele Dinge probiert. Auf der Suche nach Heilung bin ich dann durch Zufall auf die Hildegard von Bingen-Medizin gekommen und habe mich intensiv mit den Wegweisungen auseinandergesetzt", so Doris Richter, die verschiedenste Seminare und Kurse besuchte, ehe sie ihre Mitarbeiter mit den Besonderheiten der Hildegard-Küche vertraut machte.

Mit der Zeit verstärkte sich auch die Nachfrage nach den einzelnen Produkten wie Galgant, Bertram oder Habermus, welche Familie Richter zunächst in einer kleinen Vitrine im Hotel präsentiert hatte. Und auch die Beratungen durch Doris Richter wurden immer umfangreicher.

"Irgendwann reifte in mir der Wunsch, einen eigenen Laden zu eröffnen. Jetzt schätze ich mich einfach glücklich, diesen Schritt gegangen zu sein", so Doris Richter, die über Umwege auch in Kontakt mit dem Astrologen Erik van Slooten kam, der die Konstellation der Sterne an jenem 7. September für perfekt ansah. Auch der Standort in der Dresdner Neustadt weiß mit einer Straßenbahnhaltestelle direkt vor der Tür und einem Parkplatz auf der gegenüberliegenden Straßenseite zu überzeugen.

Das Angebot im liebevoll eingerichteten Laden reicht dabei von zahlreichen Maronen- und Dinkelprodukten über Kräuter, Tees, Tränke, Gewürze aber auch Süßwaren bis hin zu Naturkosmetik, Cremes und Salben. "Besonders wichtig ist es mir jedoch, meine Kunden mit der Wirkung und dem Ansatz von Hildegard vertraut zu machen. Deshalb führen wir auch ein umfangreiches Angebot an Fachliteratur", so Doris Richter, die selbst natürlich auch für zertifizierte Beratungen zur Verfügung steht und mittlerweile sogar Kunden aus den Nachbarländern in ihrem Geschäft begrüßen kann.

Aller zwei Monate bringt "Die Marone" ihren Kunden im Schaufenster inhaltlich ein Thema wie etwa den Fenchel als Gemüse, die Quitte als Obst oder den Wermut als Heilpflanze näher. "Hildegard ist zeitlos und immer gültig. Man muss nur das Herz für die göttliche Heilungskraft in sich selbst öffnen", so Doris Richter.

Kontakt:
Das Nichtraucher Hotel Privat
01189 Dresden
Forststraße 22
Telefon: +49 (0)351 811770
Webseite: http://www.das-nichtraucher-hotel.de

Kontakt

Topfgucker-TV.de - ein Projekt der Maps Guide Filmproduktion & Verlag GmbH
Tolkewitzer Straße 18
D-01277 Dresden
Dirk Andersch
Redaktion
Geschäftsführer

Bilder

Social Media