Be Europe - Auslandspraktika für Handwerkslehrlinge

Schnupperkurs von 4 Wochen in einem ausländischen Betrieb
(lifePR) (Mannheim, ) Erfahrungen zu sammeln ist für junge Menschen im Handwerk unerlässlich. Früher gingen Gesellen auf die Walz und konnten so ihren Erfahrungshorizont erweitern und sehen, wie in anderen Betrieben gearbeitet wurde.

Eine moderne Form dieser handwerklichen Tradition ist ein 4-wöchiges Auslandspraktika für Auszubildende im Handwerk. Denn es macht sich immer gut, wenn man im eigenen Lebenslauf Auslandserfahrungen aufführen kann.

Wer also eine Ausbildung im Handwerk absolviert, mindestens 17 Jahre alt ist und Grundkenntnisse in der englischen Sprache hat, kann sich für ein Auslandspraktikum im englischen Portsmouth, in Irland (Dublin und Tralee) und Polen (Krakau) beim Baden-Württembergischen Handwerkstag bewerben.

Dort erfahren Interessierte in einem Vorbereitungsseminar alles Wissenswerte für die Zeit im Ausland und treffen gleichzeitig die anderen teilnehmenden Auszubildenden.

Das Auslandspraktikum wird durch das EU-Programm Erasmus+ Berufsbildung bezuschusst, so dass für die gesamte Zeit des Auslandsaufenthaltes eine Eigenbeteiligung von lediglich 550 Euro entsteht.

Weitere interessante Einzelheiten sowie die genauen Termine können bei Frau Fetzer (Tel. 0621 18002-135; fetzer@hwk-mannheim.de) von der Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald erfragt sowie ein Flyer zu diesem Thema abgerufen werden. Bewerbungsschluss ist der 28.12.2016.

Kontakt

Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald
B 1 1-2
D-68159 Mannheim
Detlev Michalke
Handwerkskammer Mannheim
Pressesprecher
Social Media