6. Oktober 20 Uhr: Klassische nordindische Musik aus Benares mit den Brüdern Vibhas und Anshuman Maharaj

6. Oktober 20 Uhr:  Klassische nordindische Musik aus Benares mit den Brüdern Vibhas und Anshuman Maharaj (lifePR) (Gundelfingen, ) Auch wenn indische Musik nicht zum Mainstream in Deutschland gehört wächst die Fangemeinde im Kulturgewächshaus Jahr für Jahr wegen der sanften und ungewöhnlichen Klänge. Am 6. Oktober ist es wieder so weit: Die beiden Brüder Vibhas an der Tabla und Anshuman Maharaj an der Sarod gastieren wieder im Kulturgewächshaus Birkenried.

Vibhas und Anshuman Maharaj, preisgekrönten Brüder und Sprösslinge der berühmten Musikerfamilie Maharaj aus Varanasi (Indien) stellen in einem traditionell indischen Konzert ihre virtuose Spieltechnik unter Beweis. Für die Gäste des Kulturgewächshaus’ Birkenried wird dies ein Genuss, den sich Rhythmus- und Melodiebegeisterte nicht entgehen lassen sollten.

Zeitungen nicht nur in Indien sondern auch in Paris und Amsterdam haben die beiden bereits hoch gelobt. Und beim Konzert vergangenes Jahr im Kulturgewächshaus Birkenried waren die Zuhörer überschwänglich begeistert. Die hohe Qualität der beiden jungen und im Heimatland vielfach ausgezeichneten Musiker sieht das Kulturgewächshaus Birkenried als Verpflichtung an, deren Europa-Tournee auch in diesem Jahr wieder zu unterstützen.

Der Großvater und erste Lehrer der beiden galt als bester Tablaspieler aller Zeiten mit dem Ruf, Steinplatten mit seinen Händen zum Klingen zu bringen. Ihr Vater war bekannt für begnadete Konzerte in aller Welt mit bekannten Musikern wie Ravi Shankar, John Mc Laughlin, Jan Gabareth, Charlie Mariano und trat auch vor begeistertem Publikum im Arthur auf. Nach dessen Tod tritt nun der älteste Sohn Vibash in die Fußstapfen der Familie. Bereits jetzt ist er als bester indischer Nachwuchs-Tablaspieler bekannt und erhielt zahlreiche Preise bei Wettbewerben des Indischen Fernsehfunks und der Benares Hindu University. Begleitet wird Vibhas von seinem Bruder Anshuman Maharaj auf der Sarod.

Die nordindische klassische Musik aus der ältesten Stadt der Welt Varanasi wird bereits in den heiligen Schriften der Veden beschrieben. Ihre fundamentalen Elemente sind der Raga (melodische Struktur) und die Tala (metrisch-rhythmischer Zyklus). Die Musiker verständigen sich aus der ungeheuren Vielfalt von Ragas und Talas darauf, welche Stimmung sie hervorrufen möchten. Vibhas Maharaj spielt die Tabla, eine Handtrommel, die aus zwei kleinen Pauken besteht. Er war Schüler seines berühmten Vaters Pandit Prakash Maharaj. Vibhas Maharaj unterrichtet heute an der Benares Hindu University. Anshuman Maharaj spielt die Sarod, die zehnsaitige Laute mit fünfzehn Bordunsaiten.

Zum Konzert werden kleine indische Gerichte gereicht.

Zum Vorhören: http://www.youtube.com/watch?v=m5w1KVwR6cw

http://www.youtube.com/channel/UCDWDa5jSst8sL043dFsZiMQ

Eintritt: 14,-/16,-€, erm. 12,-€

Reservierung: tickets@birkenried.de Tel.: 08221-24208 (AB)

Das Kulturgewächshaus Birkenried liegt an der B16 zwischen Günzburg und Gundelfingen

Infos und Kontakt: www.birkenried.de

Das ursprünglich für den 8./9. Oktober geplante Flamenco Wochenend-Seminar wird auf Anfang November verschoben.

www.arilachispa-flamenco-berlin.com

Kontakt

Kulturgewächshaus Birkenried e.V.
Birkenried 5
D-89423 Gundelfingen

Bilder

Social Media