BMW Motorrad präsentiert Airbag-Jacke Street Air Dry by Alpinestars

Airbag System für noch mehr Sicherheit beim Motorradfahren
BMW Motorrad Fahrerausstattung 2016 - Street Air System (lifePR) (München/Asolo, ) Mit der BMW Motorrad Street Air Weste by Alpinestars präsentiert BMW Motorrad ein Airbag-System, das einen umfassenden Schutz des Oberkörpers bietet und dem Fahrer und Beifahrer die freie Wahl zwischen Straßen- und Offroadbetrieb überlässt.

Technologisch basiert das neue System auf dem aktuellen Alpinestars Tech-Air® Street System – einem System, dass keine am Motorrad installierten Sensoren benötigt. Das Airbag-System von Alpinestars bedient sich eines hochentwickelten Algorithmus, der drohende Gefahren mit größter Präzision erkennt und den Oberkörper-Airbag noch vor dem ersten Aufprall zu einem effektiven Schutzsystem aufbläst.

Die BMW Motorrad Street Air Dry Jacke wurde vorrangig dafür entwickelt, die Funktionalität der Street Air Airbag-Weste zu unterstützen und optimalen Schutz zu gewähren. Durch das sofortige Aufblasen bietet die Street Air Airbag-Weste einen Schutz des Oberkörpers im Bereich von Rücken, Nieren, Brustkorb und Schultern – den bei einem Sturz am meisten gefährdeten Partien. Auf Grund körpernaher Sensoren kann das System unabhängig vom jeweiligen Fahrzeug genutzt werden. Es sind keinerlei Umbaumaßnahmen am Motorrad erforderlich.

Diese Jacke ist das erste Sicherheitsprodukt, das auf der Basis der zwischen BMW Motorrad und Alpinestars getroffenen Kooperationsvereinbarung entwickelt wurde. Sie ist für Damen und Herren in verschiedenen Farbgebungen ab Oktober 2016 erhältlich.

Wesentliches zur BMW Motorrad Street Air Weste by Alpinestars:
  • Vollständiges Aufblasen des Airbags innerhalb von 25 Millisekunden zum Schutz bei Stürzen und in Situationen mit Kontrollverlust – sowohl während der Fahrt, als auch bei stehendem Fahrzeug, etwa bei einem Heckaufprall vor einer Ampelanlage.
  • Arbeitet unabhängig und ohne am Motorrad installierte Sensoren. Das Airbag System braucht nicht mit einem spezifischen Motorrad verknüpft werden.
  • Sofortige Einsatzbereitschaft – ohne Zeitverlust für elektronisches Pairing zwischen Fahrer und/oder Beifahrer und Motorrad.
  • Durch die Platzierung der Sensoren nahe am Körper kann das Airbag System nicht nur auf der Straße, sondern auch im Offroad-Bereich beim Adventure-Touring eingesetzt werden.
  • Beim Wechsel von der Straße auf Offroad-Pisten sind weder eine Deaktivierung noch eine Systemanpassungen erforderlich. Wechselnde Untergründe beim Adventure-Touring sind daher kein Problem.
  • Durch eine haltbare und wasserresistente Unterbringung ist das System im Fahrbetrieb absolut wetterfest.
BMW Motorrad und Alpinestars bieten damit die Freiheit, jedes Motorrad jederzeit auf jedem Untergrund bewegen zu können und das System mit jedem BMW Motorrad  für Straßen- oder Offroad-Touring Einsatz, als auch mit jedem BMW Scooter zu verwenden.

BMW Motorrad ist der einzige Hersteller, der seine kompletten Fahrerausstattungen bereits seit den 1970er-Jahren entwickelt – von Helmen über Fahreranzüge und Stiefel bis hin zu Handschuhen. Höchste Priorität genießen dabei das Maximum an Tragekomfort für den Fahrer und Beifahrer sowie die Minimierung von Unfallfolgen.

BMW Motorrad hat Motorradfahren und Sicherheit stets als untrennbar miteinander verknüpft und dies im Prinzip "Sicherheit 360°" verankert. "Sicherheit 360°" spiegelt das Gesamtkonzept sicheren Motorradfahrens in drei Bereichen wider: Sicherheit durch Fahrzeugtechnologie, Sicherheit durch Fahrerausstattung sowie Sicherheit durch Fahrertraining.

Alpinestars steht mit innovativen Technologien seit mehr als 50 Jahren für Schutz, Performance und Komfort beim Motorradfahren. Das Tech- Air™ Airbag System als Basis der aktiven Sicherheitskooperation mit BMW Motorrad ist das Ergebnis der in 2001 begonnenen intensiver Forschung und Entwicklung.

Seit Jahrzehnten spielen beide Unternehmen eine führende Rolle, wenn es um die aktive und passive Sicherheit beim Motorradfahren geht. Mit der neuen Kooperation und der damit verbundenen gemeinsamen Entwicklungskooperation bauen BMW Motorrad und Alpinestars ihre Position in diesem Bereich weiter aus.

Pressematerial zu den BMW Motorrädern sowie der BMW Motorrad Fahrerausstattung finden Sie im BMW Group PressClub unter www.press.bmwgroup.com.

Kontakt

BMW AG
Petuelring 130
D-80788 München
Telefon: +49 (89) 382-0
Markus Sagemann
Marketing / IT / E-Business
Business Communications
Rudolf-Andreas Probst
BMW Group
Produktkommunikation Automobile
Ulrike Lange
Kommunikation BMW Motorrad
Romy Ertl
Kommunikation BMW Group Werk Berlin
Renate Heim
Kommunikation Motorrad
Tim Diehl-Thiele
Kommunikation Motorrad

Bilder

Social Media