"Wer als Selbstversorger autark und naturnah leben will, braucht einen eigenen Keller"

Traditionelle Vorratshaltung im modernen Ziegelgewölbe: In einem Gewölbekeller von Neuschwander lassen sich Obst und Gemüse, Käse und Wein bei idealen Bedingungen, über lange Zeit und ganz ohne Strom lagern
Gut gelagert: der Gewölbekeller für die Vorratshaltung (lifePR) (Brackenheim, ) Der Traum vom ursprünglichen Leben ist heute wieder lebendiger denn je zuvor. Immer mehr Menschen bauen ihr Obst und Gemüse selbst an, ernten, was ihrer Hände Arbeit hervorbringt. Und das ist oft mehr, als Kühlschrank oder Vorratskammer fassen können. Zumal Äpfel, Birnen, Karotten und Co. hier nicht lange frisch bleiben und neben ihrem Geschmack schnell auch Nährstoffe und Vitamine einbüßen. Eine denkbar einfache und günstige Lösung war schon unseren Vorfahren bekannt – der Erdkeller. In seiner moderen Variante als Gewölbekeller aus vorgefertigten Ziegeln von Neuschwander ist er nicht nur schnell gebaut, er bietet die optimalen Bedingungen, um große Mengen an Lebensmitteln über lange Zeit auf natürliche Weise einzulagern.

„Der Gewölbekeller ist Gärtners Traum“

„Gewölbe, Ziegel und Erde schaffen gemeinsam ein ideales Lagerklima für Obst, Gemüse, Käse und Wein“, weiß Stefanie Neuschwander. Der atmungsaktive Ziegel sorgt für eine gleichbleibend hohe Luftfeuchtigkeit und konstante Temperaturen; der Kalkgehalt im Ton der Ziegel wirkt auf natürliche Art antibakteriell. Das runde Gewölbe lässt die Luft frei zirkulieren, sodass Schimmelbildung in kalten Ecken kein Thema ist. Und da unter der Erde die Temperaturen das ganze Jahr über relativ kühl und gleichbleibend sind, wird die Alterung der gelagerten Lebensmittel gestoppt bzw. stark verlangsamt.

Besonders Erdfrüchte wie Kartoffeln, Karotten und Rüben danken die Lagerung im Gewölbekeller mit gleichbleibender Frische von der Ernte im Herbst bis ins Frühjahr hinein. Auch lagerfähige Apfel- und Birnensorten bleiben monatelang frisch.

Ökonomisch und ökologisch – Gewölbekeller aus massiven Ziegeln

Ein Tonnengewölbe muss heute nicht mehr von Hand gemauert werden. Ein Gewölbesystem aus Ziegelfertigteilen von Neuschwander ist innerhalb weniger Stunden auf einem vorbereiteten Fundament fertig montiert.

Gewölbekeller können im Untergeschoss eines Neubaus integriert werden; wenn möglich empfiehlt es sich jedoch, das Gewölbe im Garten mit Zugang zum Untergeschoss anzubauen – auf diese Weise können auch bestehende Gebäude um den Erdkeller erweitert werden. Die mögliche Spannweite reicht von 1,50 m – 10,00 m, die Länge ist beliebig.

Weiterführende Informationen, Bilder und Videos unter http://gewoelbekeller.neuschwander.de/

Kontakt

Neuschwander GmbH
Neipperger Straße 41
D-74336 Brackenheim

Bilder

Social Media