Pirelli erstmals Reifenlieferant für den Macau Grand Prix

Pirelli beliefert erstmals die FIA Formel 3 Weltmeisterschaft sowie die FIA GT Weltmeisterschaft in Macau (lifePR) (Mailand, ) Pirelli wurde erstmals zum exklusiven Reifenlieferanten des renommierten Macau Grand Prix ernannt. Der Premiumhersteller wird in der Zeit vom 17.bis 20. November sowohl die FIA Formel 3 Weltmeisterschaft als auch die FIA GT Weltmeisterschaft ausstatten. Derzeit beliefert Pirelli weltweit rund 170 Motorsport-Meisterschaften im Automobilbereich, fast hundert Wettbewerbe davon exklusiv.

Die Rennen im November werden auf dem berühmten Macau Guia Circuit stattfinden, eine der bekanntesten Strecken der Welt. Dort siegten in der Vergangenheit bereits Motorsport-Ikonen wie Ayrton Senna und Michael Schumacher.

Die Anforderungen der Strecke sind berüchtigt: Die 6,12 km lange Runde ist extrem schnell. Der Straßenkurs ist sehr eng und rutschig, seine Auslaufzonen sind alles andere als breit. Der erste Macau Grand Prix fand im Jahr 1954 statt und führte direkt durch das Zentrum der heute am dichtesten besiedelten Region der Welt. Über 650.000 Menschen leben dort auf einer Fläche von kaum mehr als 30 Quadratkilometern. Bis heute schreibt diese Veranstaltung Motorsport-Geschichte.

Pirelli löst den bisherigen Reifenlieferanten der Formel 3 Weltmeisterschaft in Macau ab, der seit 1983 im Auftrag der FIA die Reifen stellte. Mit dem neuen Engagement begleitet der italienische Hersteller talentierte Nachwuchsfahrer entlang eines Weges, der sie von den Kartserien über die Formel 4 bis zur Formel 1 führen kann.

Während die FIA Formel 3 Weltmeisterschaft Neuland für Pirelli ist, stattete das Unternehmen die FIA GT Weltmeisterschaft bereits bei ihrem Debüt im vergangenen Jahr aus. Auf dieser Bühne präsentieren sich Hersteller und Fahrer des GT-Segments aus aller Welt, darunter die besten Langstreckenfahrer des Motorsports.

Aktuell beliefert Pirelli weltweit zahlreiche Formel 3 Meisterschaften von Italien bis Brasilien mit einem P Zero F3 Reifen. Die Mischung dieses Reifens ist an die speziellen Anforderungen eines Formel 3 Autos angepasst und zeichnet sich durch einen ausgewogenen Kompromiss zwischen Leistung und Haltbarkeit aus. Dieselbe Größe kommt auch in der Formel 4 zum Einsatz, das Sprungbrett zur Formel 3. Zudem stattet Pirelli die Teams mit Cinturato Regenreifen aus.

Im Bereich der GT Rennen beliefert Pirelli verschiedene Meisterschaften auf der ganzen Welt mit einer ganzen Reihe unterschiedlicher Reifen, darunter die hochentwickelten P Zero DHC-Reifen für die Blancpain GT-Serie, die im vergangenen Jahr vorgestellt wurden. Obwohl auch diese Reifen nur mit einer Mischung ausgestattet sind, bewiesen sie eindrucksvoll, dass sie bei ganz unterschiedlichen Bedingungen, Rennstrecken und Fahrzeug-Konstruktionen eine einheitlich starke Performance liefern. Darüber hinaus liefert Pirelli einen WH-Reifen für Rennen auf nasser Fahrbahn.

Paul Hembery Motorsport-Direktor Pirelli, kommentiert: “Wir sind hocherfreut, beim Macau Grand Prix präsent zu sein, der als echter Ursprung für künftige Champions gilt. Damit ergänzen wir unser Portfolio renommierter Motorsport-Meisterschaften auf der ganzen Welt um einen glanzvollen Wettbewerb. Wir sind dem globalen Motorsport in allen Bereichen stärker verpflichtet als jeder andere Reifenhersteller. Dieses Engagement untermauert unseren Fokus auf Ultra High Performance und die Premium- und Prestige-Segmente.“

 

 

Kontakt

Pirelli Deutschland GmbH
Brabanter Strasse 4
D-80805 München
Collin Scholz
Pilot:Projekt GmbH
Geschäftsleitung
Kester Grondey
Pirelli Deutschland GmbH
External Communications

Bilder

Social Media