Effektive Tipps zur Body-Straffung

(lifePR) (Langenaltheim, ) Ein straffer Body ist in jedem Alter eine schöne Sache. Doch ganz ohne etwas dafür zu tun, wird die Zeit am Körper nagen, und die Blüte der Jugend nach und nach verwelken lassen. Die gute Nachricht ist, dass mit wenig Aufwand, aber effektiven Maßnahmen, hier etwas unternommen werden kann, damit der straffe Body kein Wunsch bleiben muss. Was getan werden sollte und welche effektiven Tipps gegeben werden können, erläutert dieser Artikel.
In 4 Schritten zum straffen Body

Mit den folgenden vier Schritten kann jeder etwas für einen straffen Body tun. Sicherlich geht das nicht von heute auf morgen, aber ein bisschen Arbeit muss für das Erreichen eines Zieles ja auch sein. Wer dran bleibt, und die vier Schritte durchzieht, kann sich über einen zusätzlichen Kick freuen, denn auch der Organismus und Stoffwechsel werden angeregt.

1. Die Durchblutung fördern
Für eine schöne, straffe Haut ist die Durchblutung sehr wichtig. Auch gegen Cellulite kann eine gute Durchblutung der Haut weiterhelfen. Durch das Anregen der Durchblutung wird auch der Stoffwechsel angeregt, welcher dafür sorgt, dass eingelagerte Stoffe aus dem Bindegewebe transportiert werden können. So sollte jeder nach dem Duschen, am besten täglich, die betroffenen Partien mit sanftem Druck und kreisenden Bewegungen massieren. Das kann mit der eigenen Bodylotion erfolgen, doch wer einen weiteren Effekt erzielen möchte, greift zu speziellen Produkten hierfür. Frische Luft und Bewegung fördern ebenfalls die Durchblutung und machen außerdem den Kopf frei und befreien von Stress.

2. Die Haut braucht Bewegung
Das Bindegewebe muss gestärkt werden, damit eine straffe Haut sichtbar wird. Wer den Aufzug weglässt und lieber die Treppen nimmt, eine Haltestelle früher aussteigt und den Rest zu Fuß geht, oder öfter mit dem Fahrrad fährt kann schon viel dafür tun, dass das Bindegewebe gestärkt wird. Alternativ kann auch Joggen oder Schwimmen eine Möglichkeit sein. Auch Übungen zu Hause können eine gute Möglichkeit sein. Wichtig ist: Mindestens 3 Mal die Woche 15 – 20 Minuten, damit sich nach und nach das Bindegewebe erholt und stärkt.

3. Kleiner Trick für optischen Effekt
Ein kleiner Trick aus der Promi-Kiste: Eingecremte Haut wirkt immer straffer als trockene Haut. Wer einen sofortigen Effekt braucht sollte zu Hautöl oder Body-Lotion greifen. Die enthaltenen Stoffe, sorgen für einen leichten Glanz auf der Haut. Die Lichtreflektion kann optisch Dellen ausgleichen. Außerdem sollte die Haut ohnehin regelmäßig mit feuchtigkeitsspendenden Lotionen versorgt werden. Diese werden idealerweise einmassiert, wo wir bei Punkt 1 wären.

4. Die richtige Ernährung wählen
Models trinken viel Wasser, essen viel Obst und viel Gemüse. Alles gelogen? Nein, denn sie wissen warum. Wasser regt nicht nur den Stoffwechsel an, sondern schwemmt auch Giftstoffe aus dem Körper, welche sich nicht im Bindegewebe einlagern können. Obst und Gemüse versorgen die Haut mit wichtigen Nährstoffen. Wer auf Kaffee und Zucker verzichtet, sorgt dafür, dass die Bindegewebsschichten nicht zusätzlich belastet werden.

Zusätzlich können natürlich auch weitere Produkte genutzt werden, um einen straffen Körper zu erhalten. Hierbei gibt es ein gut sortiertes Angebot auf www.art-of-beauty.com. Neben den Figurformenden Hosen MicroPant ist hier auch spezielle Gele aus der Serie Ballancer® für straffe Haut und zur Behandlung von Cellulite erhältlich.

Verfasser:
Leoni-Daniela Unfried PR
 

Kontakt

Art of Beauty e. K.
Bräugasse 2 Rehlingen
D-91799 Langenaltheim
Daniel Kufer
Inhaber
Leoni Daniela Unfried
PR

Bilder

Social Media