Das Wissen mit dem „Hallo Wach!“-Effekt

Im Kaffeelabor der Hochschule Geisenheim rösten Studierende und Kaffeeliebhaber ihre eigenen Bohnen
(lifePR) (Geisenheim, ) Liebhaber von Cold Brew, Doppio und Filterkaffee aufgepasst: Von den Experten der Hochschule Geisenheim gibt es für Fans der braunen Bohne noch Allerhand zu lernen. „Von der Bohne in die Tasse“ heißt das Seminar des Geisenheimer Instituts für Weiterbildung (GIW), in dem Interessierte theoretische Grundlagen des Kaffees büffeln, im Kaffeelabor eigene Mischungen rösten und beim professionellen Cupping anschließend ihre Geschmacksnerven für die feinen Nuancen der unterschiedlichen Sorten und Röstgrade sensibilisieren können – ein besonderes Event für alle Sinne.

„Studien zufolge trinken wir Deutschen durchschnittlich mehr als 160 Liter Kaffee pro Jahr“, erläutert Prof. Dr. Bernd Lindemann, Studiengangsleiter Getränketechnologie an der Hochschule Geisenheim. „In unserem perfekt ausgestatteten Kaffeelabor wollen wir Kaffeeliebhaber aber für Qualität, Produktion und die verschiedenen Zubereitungsarten dieses Getränks sensibilisieren.“

Das Kaffeelabor steht dabei nicht nur Liebhabern von außerhalb, sondern auch den eigenen Studierenden offen. „Auch die Kaffeewirtschaft hat großen Bedarf an Fachpersonal, das den verfahrenstechnischen Umgang mit dem Produkt beherrscht. Unsere Studierenden sind deshalb nicht nur fit im Bierbrauen und der Fruchtsaftproduktion, sondern eben auch am Kaffeeröster“, so Lindemann weiter.

Für das vierstündige Seminar „Von der Bohne in die Tasse“, das in diesem Jahr noch einmal am 11. November und 16. Dezember stattfindet, können sich Kaffeeliebhaber unter www.hs-geisenheim.de/giw anmelden. Kleingruppen können nach Absprache auch unabhängig davon Seminartermine vereinbaren. Wer sich für das Studium der Getränketechnologie interessiert, ist beim Studieninfotag an der Hochschule Geisenheim am 5. November 2016 oder unter www.hs-geisenheim.de richtig!

Kontakt

Hochschule GEISENHEIM University
Von-Lade-Str.1
D-65366 Geisenheim
Tina Kissinger
Kommunikation, Hochschulbeziehungen, Hochschulspor
Medien-Referentin Wissenschaft
Alina-Louise Kramer
Kommunikation, Hochschulbeziehungen, Hochschulspor
Medien-Referentin Studium
Social Media