Grenzenlose Herbsterlebnisse in der Region Breisach

Zwischen Schwarzwald und Elsass
Radtour 1 (lifePR) (Breisach am Rhein, ) Baden und Elsass stehen für Lebensgenuss – für mildes Klima, hervorragende Weine, eine exquisite Küche mit regionalen und saisonalen Elementen, bezaubernde Winzerdörfer, charmante Städte und eine liebliche Landschaft mit Rebbergen, Obstanlagen und dem Rhein als verbindendes Element.

Die charmante Stadt Breisach liegt inmitten dieser herrlichen Landschaft. Direkt am Rhein ist sie sozusagen das Bindeglied zwischen den beiden Weinregionen dies- und jenseits des Flusses und nennt sich auch „Stadt des Weines und Sektes“.

Für die Besucher gehört eine Wein- oder Sektprobe direkt beim Erzeuger sozusagen zum Pflichtprogramm.

Der Badische Winzerkeller, eine der größten Kellereien in Europa, bietet Führungen durch den imposanten Holzfasskeller inklusive Fahrt mit dem Besucherbähnle durch den Archivkeller und anschließender Weinprobe an. Darüber hinaus finden an mehreren Wochenenden saisonale Feste statt: von „Spargel und Wein“ im Frühjahr über „Neuer Wein und Zwiebelkuchen“ im Herbst bis zur „Glühweinnacht“ im Advent.

Eine besondere Art, den Badischen Winzerkeller kennenzulernen, bietet der Kellerei-Krimi Mörderischer Wein. Die Teilnehmer erwartet Spannung und Unterhaltung bei Kommissar Kaschupkes weinseligstem Fall. Alles über Wein mit Sex & Crime.

In der Vinothek des Badischen Winzerkellers am Marktplatz (direkt neben der Breisach-Touristik) kann man eine edle Auswahl der Produkte probieren und allerlei Schönes rund um das Thema Wein bewundern und natürlich auch erwerben. Von dort aus werden von Ostern bis Ende Oktober jeden Dienstagnachmittag Führungen durch die Weinberge am Eckartsberg angeboten. Immer mittwochs wird abends eine Kulinarische Weinprobe zelebriert. Im kleinen Kreis von max. 20 Teilnehmern kann jeder zu einem fünfgängigen Degustationsmenü seine Weine nach eigener Geschmackrichtung auswählen.

Die Geldermann Privatsektsektkellerei kreiert Sekte nach dem traditionellen Flaschengärungsverfahren direkt unter dem Breisacher Münsterberg. Dort kann man täglich um 14 Uhr (von Nov. bis Feb. nicht sonntags) die Keller besichtigen und eine kleine Probe einnehmen. Ausführliche Sektproben mit Brot und Käse werden nach Voranmeldung ebenfalls angeboten. Am Freitagabend nimmt die Kellerei ihre Kunden auf eine „Prickelnde Zeitreise“ mit. Ein Schauspieler führt durch die weit verzweigten Kellerräume und verbindet die lange Tradition des Hauses mit Werken großer deutscher Lyriker.

Ein sehr beliebtes Angebot für Genießer ist der Breisacher Koch-Treff im Badischen Winzerkeller. Unter der Ägide der Köche Christian Begyn und Roland Schwenk wird gemeinsam geschnippelt, gebrutzelt, gefachsimpelt und natürlich anschließend genossen. Zum feinen Menü serviert der Badische Winzerkeller die passenden Weine. Jeder der etwa 12 Abende pro Jahr steht unter einem Motto, z.B. Badische Weine – Badische Küche, Fingerfood, Reh-Pilze-Kürbis oder Gans - ganz lecker.

Die edlen Tropfen aus Breisach kann man im Sommerhalbjahr auch an einem Weinbrunnen direkt am Rhein genießen. Oder während einer Schifffahrt auf dem Rhein mit der Flotte der Breisacher Fahrgast-Schiffahrt, die ihre Namen dem Wein und Sekt zu verdanken hat: Weinland Baden und Kaiserstuhl.

Für ein leichtes Mittagessen zwischendurch oder ein stilvolles Abendessen nach dem Ausflugsprogramm bieten zahlreiche Gastwirtschaften und Restaurants Spezialitäten aus der badischen Küche und natürlich die passenden Weine und Sekte aus Breisach an.

Immer mittwochs und samstags bittet das Weinhaus St. Remigius zu einer Erkundungstour durch die Weinberge in Niederrimsingen am Tuniberg. Abschließend gibt es eine Weinprobe und auf Wunsch auch ein badisches Winzervesper.

Mit einem Glas Wein oder Sekt werden die Besucher Breisachs
dienstags um 10.30 Uhr in der Breisach-Touristik/Vinothek begrüßt (von Ostern bis Ende Oktober). Anschließend sind die Gäste zu einer Führung über den Münsterberg eingeladen.

Von Ende April bis Ende Oktober gibt es samstags um 15 Uhr „Stadtführungen mit Genuss“ zu wechselnden Themen und mit einem kulinarischen Gruß und einem Glas Sekt oder Wein am Ende.

Wer auf eigene Faust zu Fuß oder mit dem Rad auf Genießertour gehen möchte, der kann bei der Breisach-Touristik den Breisacher Vesperrucksack ordern. Er enthält neben einem rustikalen Vesper aus der ortsansässigen Metzgerei natürlich auch eine Flasche Breisacher Sekt oder Wein.

Auch im Veranstaltungskalender der Stadt spielt der Wein natürlich eine wichtige Rolle: Am letzten Augustwochenende geht in Breisach eines der größten Weinfeste in Baden über die Bühne. Beim alljährlichen Weihnachtsmarkt wird natürlich badischer Glühwein geschlürft und während des Kulinarischen Advents dreht sich ebenfalls vieles um Wein und Sekt und die passenden Begleiter.

Über die Breisach-Touristik können verschiedene Arrangements für einen Kurzurlaub gebucht werden, z.B. die „Badisch-elsässische Entdeckungstour“ mit drei Übernachtungen ab 101,50 €, „Genussradeln“ mit 2 Übernachtungen ab 103 € oder die „Badisch-elsässische Kultur-Tour“ ab 117,50 €.

Weitere Informationen sind erhältlich bei:
Breisach-Touristik, Marktplatz 16, D-79206 Breisach am Rhein,
Tel. 00 49 7667 940155, Fax 0049 7667 940158,
breisach-touristik@breisach.de www.breisach.de

Kontakt

Stadtverwaltung Breisach
Marktplatz 16
D-79206 Breisach am Rhein
Social Media